Goldene Milch

mit Kurkumapulver, Wasser

Profilbild Helene Holunder
von Helene Holunder

Gesundheitstrunk oder leckerer Milch-Mix?

Genialer Support und megageile Gerichte. Ich bin restlos begeistert.
- Redline600a

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Glas

Für die Kurkumapaste

2 EL
Kurkumapulver
250 ml
Wasser

für 1 Glas golende Milch

250 ml
Pflanzenmilch, ich verwende Hafer- oder Mandelmilch
1 TL
Kurkumapaste
1 TL
Mandel- oder Kokosöl
1 Msp.
Pfeffer, frisch gemahlen
1 Msp.
Muskat, frisch gemahlen
1 Msp.
Zimt, gemahlen
2 EL
Ahornsirup, nach Geschmack mehr
etwas
Vanille, gemahlen (nach Geschmack)

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

15 MinutenVorbereitungszeit

Benötigte Küchengeräte

  • Schneebesen
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
Eine Portion entspricht 1 Glas
250kcal12%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
10.4g22%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
9.1g13%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
31.5g12%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Soja

Soja

Betroffene reagieren mit unterschiedlichen Beschwerden auf Sojabohnen und ihre Folgeprodukte, wie Tofu, Drinks, Mehl oder Öl: Sie reichen von Magendarmbeschwerden bis zu Neurodermitis. Enthält ein Lebensmittel Sojaanteile steht das im Zutatenverzeichnis.
Profilbild Helene Holunder
von Helene Holunder

Gesundheitstrunk oder leckerer Milch-Mix?


Zubereitung

1
2 EL
Kurkumapulver
250 ml
Wasser

Für die Kurkumapaste das Kurkumapulver mit dem Wasser in einem Topf unter Rühren einkochen, bis sich eine cremige Paste gebildet hat. Auskühlen lassen, in eine Schale umfüllen und im Kühlschrank lagern.

2
250 ml
Pflanzenmilch
1 TL
Kurkumapaste
1 TL
Mandel- oder Kokosöl
1 Msp.
Pfeffer
1 Msp.
Muskat
1 Msp.
Zimt

Jetzt die Pflanzenmilch in einem Topf erhitzen und 1 TL der Kurkumapaste mit dem Schneebesen einrühren. Anschließend mit dem Öl, dem Pfeffer, dem Muskat und dem Zimt genauso verfahren und alles kräftig miteinander vermischen.

3
2 EL
Ahornsirup
etwas
Vanille

Anschließend noch mit Ahornsirup und Vanillepulver abschmecken und heiß genießen!

Herkunft

Tatsächlich ist die Goldene Milch ein Heilgetränk aus dem Ayurveda, deren wichtigste Zutat die Kurkuma, auch Gelbwurz oder Safranwurz genannt, ist. Der Name weist auf die intensive Färbekraft der gelben Knolle hin, die zu den Ingwergewächsen gehört. Der würzig-bittere Geschmack der Kurkuma findet sich neben der gelben Farbe z.B. im Currypulver wieder.

Verantwortlich für die Heilwirkung ist das in der Kurkuma enthaltene Curcumin, welches vor allem entzündungshemmend und schmerzlindernd, aber auch entgiftend und verdauungsfördernd sowie stimmungsaufhellend wirken soll! Wenn das keine guten Gründe sind, um eine heiße Goldene Milch – nicht nur an grauen Wintertagen – zu genießen! Am besten soll sich die Heilwirkung übrigens entfalten, wenn die Milch vor dem Schlafengehen getrunken wird, aus eigener Erfahrung weiß ich, dass sie auf jeden Fall meinen entspannten Schlaf fördert und lecker schmeckt! Und wer sich einen entspannten und sonnigen Start in den Tag wünscht, sollte sie mal zum Frühstück probieren!

Dieses Rezept ist übrigens aufgrund der intensiven Würzung, aber auch der möglichen Wirkung den erwachsenen Mitgliedern meiner Familie vorbehalten! Die Herstellung der Goldenen Milch ist einfach. Es wird eine Paste aus Kurkuma und Wasser hergestellt. Ein Teil davon wird mit Pflanzenmilch, etwas Pfeffer (das im Pfeffer enthaltende Piperin soll die Resorption des Curcumin erhöhen) und Öl (das Curcumin ist fettlöslich) sowie Süßungsmitteln und Gewürzen nach Geschmack verrührt.

Mehr davon?

Dann schau doch in unsere Sammlung Warme Seelenschmeichler!

Meine Familie isst vegan von Helene Holunder

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
Meine Familie isst vegan
von Helene Holunder
Erschienen im Thorbecke
Du findest es auf Seite 44.

Hier kannst du das Kochbuch kaufen

Zubereitungsdauer

15 MinutenVorbereitungszeit


Küchengeräte

  • Schneebesen
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
Eine Portion entspricht 1 Glas
250kcal12%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
10.4g22%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
9.1g13%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
31.5g12%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Soja

Soja

Betroffene reagieren mit unterschiedlichen Beschwerden auf Sojabohnen und ihre Folgeprodukte, wie Tofu, Drinks, Mehl oder Öl: Sie reichen von Magendarmbeschwerden bis zu Neurodermitis. Enthält ein Lebensmittel Sojaanteile steht das im Zutatenverzeichnis.

Meine Familie isst vegan von Helene Holunder

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
Meine Familie isst vegan
von Helene Holunder
Erschienen im Thorbecke
Du findest es auf Seite 44.

Hier kannst du das Kochbuch kaufen



Diese Rezepte könnten dir gefallen

Risotto al Funghi mit Salat – vegan
28
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Risotto al Funghi mit Salat – vegan
Einfach | 1 Std. | 477 kcal
Roti
21
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Roti
Einfach | 35 Min. | 198 kcal
Möhrensuppe mit Kokos
11
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Möhrensuppe mit Kokos
Einfach | 30 Min. | 404 kcal