SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Geröstete Quinoa mit Schmorkürbis

mit Quinoa, Salz, Kichererbsen, Butternut-Kürbis

Das „Muttergetreide“ der Inka gilt als Superkorn mit wertvollem Nährwert, ist aber gar kein Getreide: Es handelt sich vielmehr um die Samen eines Gänsefußgewächses aus den Anden. Das Rösten lässt den nussigen Geschmack prägnant hervortreten.

17

Vegetarisch

603 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

35 Min.
Teilen
Drucken

Die besten Artikel und Rezepte

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Zutaten für  Portionen

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Kaufe diese Zutaten direkt online bei AmazonFresh oder AllyouneedFresh.

Kaufe diese Zutaten direkt online bei Rewe.



Zubereitungsdauer

35 MinutenVorbereitungszeit


Küchengeräte

  • beschichtete Pfanne
  • Salatschleuder
  • Sieb
  • Topf

Nährwerte pro Portion


Allergene


Das „Muttergetreide“ der Inka gilt als Superkorn mit wertvollem Nährwert, ist aber gar kein Getreide: Es handelt sich vielmehr um die Samen eines Gänsefußgewächses aus den Anden. Das Rösten lässt den nussigen Geschmack prägnant hervortreten.

Zubereitung

Ansicht

1
250gQuinoaSalz

Die Quinoa in ein feines Sieb geben und mit lauwarmem Wasser gründlich spülen, bis das Wasser klar abfließt. Die Körner nach Packungsangabe in ca. 600 ml kochendem Salzwasser zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 15 Min. garen. Vom Herd nehmen und zugedeckt in 10 Min. ausquellen lassen.

2
1gKichererbsen250gButternut-Kürbis

Inzwischen die Kichererbsen in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Das Kürbisstück schälen, die Kerne und Fasern entfernen. Das Fruchtfleisch in schmale Spalten und diese in Scheiben schneiden.

3
12Backpflaumen1roteZwiebel1Knoblauchzehe1frischerote Chilischote

Die Backpflaumen in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und in Scheibchen schneiden. Die Chilischoten waschen und putzen, dann in schmale Ringe schneiden.

4
2ELOlivenöl1ELZucker

In einer Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen. Darin Kürbis, Backpflaumen, Zwiebel, Knoblauch und Chili 3 Min. braten. Mit dem Zucker bestreuen und weiterbraten, bis der Zucker zu karamellisieren beginnt.

5
300mlGemüsebrühe40gButterSalz

Die Kichererbsen mit in die Pfanne geben und die Gemüsebrühe dazugießen. Alles aufkochen, dann die Butter unterrühren. Offen 2–3 Min. weiterkochen, dann mit Salz abschmecken und warm stellen.

6
100gBabyspinat6ELOlivenölSalz

Den Babyspinat verlesen, gründlich waschen und gut trocken schleudern. In einer zweiten Pfanne das übrige Olivenöl erhitzen und die Quinoa darin bei mittlerer Hitze 10 Min. braten. Den Spinat dazugeben und unter Rühren zusammenfallen lassen. Das Beilage mit Salz abschmecken und zusammen mit dem Kürbisgemüse servieren.

Mein Tauschtipp:

Statt mit Butternut-Kürbis lässt sich dieses Gericht auch mit Hokkaido zubereiten. Der Vorteil: Er muss nicht geschält, sondern nur gewaschen werden.


Zubereitungsdauer

35 MinutenVorbereitungszeit


Küchengeräte

  • beschichtete Pfanne
  • Salatschleuder
  • Sieb
  • Topf

Die Am-liebsten-jeden-Tag-einfach-lecker-Veggie-Küche von Stevan Paul

Dieses Rezept stammt aus dem Buch

Die Am-liebsten-jeden-Tag-einfach-lecker-Veggie-Küche

von Stevan Paul

Erschienen im Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Teile dieses Rezept:

Hier findest du weitere Quinoa RezepteZwiebel Rezepte

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.