Eggs Florentine

mit Eier, Vollkorntoasties, Spinat, Olivenöl

Profilbild SevenCooks Kitchen
von SevenCooks Kitchen

Schon mal von Eggs Florentine gehört? Das ist die vegetarische Schwester zu den klassischen englischen Eggs Benedict. Wir haben hier eine gesündere Variante: mit Vollkorntoastie, frisch gedünstetem Spinat und einer herrlich leichten Sauce Hollandaise.

Ideen gehen nie aus, das Essen ist gesund und der Geschmack einfach Bombe.
- Bibschi85

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Portionen
4
Eier
4
Vollkorntoasties
300 g
Spinat
1 EL
Olivenöl
Salz
Pfeffer
2 EL
Essig

Für die Sauce Hollandaise

1 EL
Margarine
1 EL
Mehl
70 ml
Sojasahne
80 ml
Gemüsebrühe
1 TL
Senf
1 Prise
Kala Namak, optional
Salz
Pfeffer

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

20 MinutenVorbereitungszeit

15 MinutenKoch-/Backzeit

Benötigte Küchengeräte

  • kleiner Topf
  • Pfanne
  • Schneebesen
  • Schöpflöffel
  • Toaster
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
256kcal12%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
12.1g25%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
16.1g23%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
15.7g6%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Ei

Ei

Die Allergene können sowohl im Eiklar als auch im Eigelb stecken, weshalb Betroffene komplett auf Eier verzichten müssen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Gluten

Gluten

Gluten befindet sich in den Getreidesorten Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn und Grünkorn – und all ihren Folgeprodukten wie Brot, Nudeln oder Keksen. Die Beschwerden reichen von Verdauungsbeschwerden über Müdigkeit bis zu Kopfschmerzen.

Laktose

Laktose

Laktose (Milchzucker) kommt in Tiermilch und ihren Folgeprodukten vor, wie beispielsweise Käse, Joghurt oder Quark. Die Beschwerden reichen von Bauchgrimmen bis zu starken Verdauungsbeschwerden. Mittlerweile gibt es viele laktosefreie Milchprodukte.

Soja

Soja

Betroffene reagieren mit unterschiedlichen Beschwerden auf Sojabohnen und ihre Folgeprodukte, wie Tofu, Drinks, Mehl oder Öl: Sie reichen von Magendarmbeschwerden bis zu Neurodermitis. Enthält ein Lebensmittel Sojaanteile steht das im Zutatenverzeichnis.
Profilbild SevenCooks Kitchen
von SevenCooks Kitchen

Schon mal von Eggs Florentine gehört? Das ist die vegetarische Schwester zu den klassischen englischen Eggs Benedict. Wir haben hier eine gesündere Variante: mit Vollkorntoastie, frisch gedünstetem Spinat und einer herrlich leichten Sauce Hollandaise.


Zubereitung

Ansicht ohne Bilder
Ansicht mit Bildern
Ansicht mit großen Bildern
1
1 EL
Margarine
1 EL
Mehl
70 ml
Sojasahne

Margarine in einem Topf schmelzen. Mehl dazugeben. Mit einem Schneebesen gründlich vermengen. Mit der Hälfte der Sojasahne aufgießen, umrühren und kurz köcheln lassen. Nun den Rest Sojasahne dazugeben.

2
80 ml
Gemüsebrühe
1 TL
Senf
1 Prise
Kala Namak
Salz
Pfeffer

Gemüsebrühe einrühren und für wenige Minuten bei mittlerer Hitze leicht einkochen lassen. Je nach Konsistenz eventuell noch mehr Brühe zugeben. Mit Senf, Kala Namak, Kurkuma, Salz und Pfeffer abschmecken.

3
300 g
Spinat
1 EL
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Spinat putzen und etwas klein schneiden. In einer Pfanne das Olivenöl vorsichtig erhitzen und den Spinat kurz darin andünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4
2 EL
Essig
4
Eier

Einen etwas größeren Topf mit Wasser füllen und zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, den Essig zum Wasser geben. Ein Ei aufschlagen und in eine Schüssel geben. Mit einem Schneebesen das Wasser so schnell rühren, dass ein Strudel entsteht.

5

Schneebesen herausnehmen und sofort das Ei aus der Schüssel hineingleiten lassen. Dies kann leichter gelingen, wenn das Ei aus einem Schöpflöffel ins Wasser gegeben wird. Aber immer darauf achten, dass der Strudel im Wasser noch da ist.

6

Nun das Ei 4 Minuten köcheln lassen. Herausnehmen und abtropfen lassen.

7
4
Vollkorntoasties

Nun die restlichen Eier ebenfalls eins nach dem anderen pochieren. Währenddessen die Brötchen toasten und die Sauce Hollandaise erwärmen.

8

Je ein Toastie auf einen Teller legen und etwas Spinat und ein pochiertes Ei darübergeben. Nun noch die Sauce Hollandaise darüber gießen.

Tipp!

Wer das Ganze noch deftiger mag, kann mit dem Spinat noch eine kleine Zwiebel würfeln und mit andünsten.

Mehr davon?

Noch mehr leckere Ideen zu Rezepten mit Ei gibt's hier.

Gut zu wissen

Pochieren ist definitiv die Königsdisziplin beim Eier zubereiten. Damit dir das Pochieren in Zukunft keine Schwierigkeiten mehr bereitet, haben wir Tipps & Tricks für dich gesammelt! Foodhack: So gelingt jedes pochierte Ei.


Zubereitungsdauer

20 MinutenVorbereitungszeit

15 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • kleiner Topf
  • Pfanne
  • Schneebesen
  • Schöpflöffel
  • Toaster
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
256kcal12%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
12.1g25%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
16.1g23%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
15.7g6%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Ei

Ei

Die Allergene können sowohl im Eiklar als auch im Eigelb stecken, weshalb Betroffene komplett auf Eier verzichten müssen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Gluten

Gluten

Gluten befindet sich in den Getreidesorten Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn und Grünkorn – und all ihren Folgeprodukten wie Brot, Nudeln oder Keksen. Die Beschwerden reichen von Verdauungsbeschwerden über Müdigkeit bis zu Kopfschmerzen.

Laktose

Laktose

Laktose (Milchzucker) kommt in Tiermilch und ihren Folgeprodukten vor, wie beispielsweise Käse, Joghurt oder Quark. Die Beschwerden reichen von Bauchgrimmen bis zu starken Verdauungsbeschwerden. Mittlerweile gibt es viele laktosefreie Milchprodukte.

Soja

Soja

Betroffene reagieren mit unterschiedlichen Beschwerden auf Sojabohnen und ihre Folgeprodukte, wie Tofu, Drinks, Mehl oder Öl: Sie reichen von Magendarmbeschwerden bis zu Neurodermitis. Enthält ein Lebensmittel Sojaanteile steht das im Zutatenverzeichnis.




Diese Rezepte könnten dir gefallen

Bruschetta mit Tofu und Rucola
30
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Bruschetta mit Tofu und Rucola
Einfach | 15 Min. | 314 kcal
Fitnessbrote mit Gemüse
Fitnessbrote mit Gemüse
97
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Fitnessbrote mit Gemüse
Einfach | 15 Min. | 271 kcal
Bauernbrot mit Rucola und Camembert
Vegetarisches Rezept: Bauernbrot mit Rucola und Camembert 1
428
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Bauernbrot mit Rucola und Camembert
Einfach | 10 Min. | 307 kcal