Beeren Törtchen mit Matcha-Kokos-Creme

mit Sonnenblumenkerne, Buchweizenmehl, Salz, Kokosöl

Profilbild bake and nourish
von bake and nourish

Von frischen Beeren bekomme ich einfach nicht genug! Sie sehen so hübsch aus, sind unglaublich lecker und durch ihren relativ niedrigen Zuckergehalt sind sie die perfekte Obstsorte für diejenigen unter uns, die auf Zucker weitestgehend verzichten möchten.

Vegan

Vegan

Brennwert

408 kcal

Schwierigkeit

Mittel

Zubereitungsdauer

45 Min.

Drucken

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Stücke

Für den Mürbeteig

70 g
Sonnenblumenkerne
150 g
Buchweizenmehl
0.25 TL
Salz
60 ml
Kokosöl
2 EL
Ahornsirup
2 EL
Wasser

Für die Creme

400 ml
Kokosmilch
250 g
Kokos Joghurt
1.5 EL
Matcha-Pulver
1 EL
Zitronensaft
1 TL
Vanilleextrakt, oder der Inhalt einer Vanilleschote
1 TL
Ahornsirup

Für das Topping

Beeren

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit

15 MinutenKoch-/Backzeit

Benötigte Küchengeräte

  • Backofen
  • Küchenmaschine
  • Pfanne
  • Tarteförmchen

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
Eine Portion entspricht 1 Stück
408kcal19%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
6.1g13%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
31.3g45%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
32.7g12%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.
Profilbild bake and nourish
von bake and nourish

Von frischen Beeren bekomme ich einfach nicht genug! Sie sehen so hübsch aus, sind unglaublich lecker und durch ihren relativ niedrigen Zuckergehalt sind sie die perfekte Obstsorte für diejenigen unter uns, die auf Zucker weitestgehend verzichten möchten.


Zubereitung

1

Heize den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vor und fette die Formen mit Kokosöl ein. Alternativ kannst du auch eine kleine (18 cm) Obstkuchenform verwenden.

2
70 g
Sonnenblumenkerne

Röste die Sonnenblumenkerne ohne Fett in einer Pfanne bis sie goldbraun sind und anfangen lecker zu duften. Rühre dabei immer wieder um, damit sie nicht anbrennen.

3

Nimm die Pfanne vom Herd und lass die Kerne abkühlen.

4

Mahle die Sonnenblumenkerne dann in einer Küchenmaschine oder einem Mixer zu einem feinen Mehl.

5
150 g
Buchweizenmehl
0.25 TL
Salz
60 ml
Kokosöl
2 EL
Ahornsirup

Wenn du eine Küchenmaschine hast, kannst du nun das Buchweizenmehl, Salz und Kokosöl dazu geben und zu einer homogenen Masse verarbeiten. Wenn du keine Küchenmaschine besitzt, vermischst du die Zutaten in einer Schüssel mit einem Löffel (nimm nicht die Hände, da das Kokosöl dann zu schnell schmilzt und der Teig nicht bröselig bleibt).

6
2 EL
Wasser

Gib dann soviel eiskaltes Wasser hinzu bis der Teig beim Zusammenpressen zwischen den Fingern zusammenklebt.

7

Drücke den Teig in die Förmchen und backe die Törtchen für 10-15 Minuten. Nimm sie aus dem Backofen und lass sie komplett abkühlen.

8
400 ml
Kokosmilch

Für die Creme öffnest du die Kokosmilch und gibst nur die feste Masse in eine Rührschüssel (das Kokoswasser kannst du für deinen nächsten Smoothie verwenden).

9

Mit einem Rührgerät rührst du die Kokosmasse so lange bis sie cremig ist und keine Klümpchen mehr sichtbar sind.

10
250 g
Kokos Joghurt
1.5 EL
Matcha-Pulver
1 EL
Zitronensaft
1 TL
Vanilleextrakt
1 TL
Ahornsirup

Gib dann Kokos-Joghurt, Matcha-Pulver, Zitronensaft, Vanille-Extrakt und den Ahornsirup (nach Bedarf) dazu und verrühre alles zu einer homogenen Masse.

11
Beeren

Sobald die Törtchen abgekühlt sind, kannst du sie vorsichtig aus der Form lösen und mit der Creme und den Beeren dekorieren. Achtung: die Törtchen sind ziemlich filigran. Deshalb empfehle ich die noch „leeren“ Törtchen auf einen Teller oder eine Kuchenplatte zu setzen und dann erst zu dekorieren.

Tipp!

Alternativ – wenn die Törtchen nicht vegan sein müssen – kannst du für die Crème auch normalen griechischen Joghurt verwenden. Und natürlich passen hierzu auch Himbeeren, Brombeeren oder andere Obstsorten – ganz nach Geschmack.


Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit

15 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Backofen
  • Küchenmaschine
  • Pfanne
  • Tarteförmchen

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
Eine Portion entspricht 1 Stück
408kcal19%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
6.1g13%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
31.3g45%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
32.7g12%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.



Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.