Tomaten-Aprikosen-Salat

mit Szechuan-Pfefferkörner, Parmesan

Profilbild Anne-Katrin Weber
von Anne-Katrin Weber

In der Kombination mit Aprikosen dürfen die Tomaten mal zeigen, wie viel Frucht in Fruchtgemüse steckt! Die Curry-Vinaigrette mischt die geballte Süße ordentlich auf, und Käsecracker sorgen für knusprig-salzigen Kontrast.

Was koche ich heute?

Lass dir Rezepte vorschlagen, die genau zu dir passen. Jeden Tag neu - gesund und lecker.

Hol dir die SevenCooks App

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Portionen

Für die Parmesanhippen:

0.5 TL
Szechuan-Pfefferkörner
50 g
Parmesan, am Stück

Für den Salat:

400 g
aromatische Aprikosen
700 g
aromatische Tomaten
1 Bund
Rucola
250 g
weiße Riesenbohnen, aus der Dose
50 g
entsteinte grüne Oliven
5 EL
Limettensaft
Salz
2 TL
vegetarische grüne Thai-Currypaste, Menge nach gewünschter Schärfe
1 EL
Quittengelee
6 EL
gutes Olivenöl
2 Stängel
Basilikum

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

45 MinutenVorbereitungszeit

8 MinutenKoch-/Backzeit

Benötigte Küchengeräte

  • Backblech
  • Backofen
  • Backpapier
  • Mixbecher
  • Mörser
  • Pürierstab
  • Reibe
  • Sieb

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
336kcal16%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
12.9g27%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
19.1g27%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
26.5g10%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Soja

Soja

Betroffene reagieren mit unterschiedlichen Beschwerden auf Sojabohnen und ihre Folgeprodukte, wie Tofu, Drinks, Mehl oder Öl: Sie reichen von Magendarmbeschwerden bis zu Neurodermitis. Enthält ein Lebensmittel Sojaanteile steht das im Zutatenverzeichnis.
Profilbild Anne-Katrin Weber
von Anne-Katrin Weber

In der Kombination mit Aprikosen dürfen die Tomaten mal zeigen, wie viel Frucht in Fruchtgemüse steckt! Die Curry-Vinaigrette mischt die geballte Süße ordentlich auf, und Käsecracker sorgen für knusprig-salzigen Kontrast.


Zubereitung

1
0.5 TL
Szechuan-Pfefferkörner
50 g
Parmesan

Für die Parmesanhippen den Backofen auf 180° vorheizen. Den Szechuanpfeffer im Mörser grob zerstoßen. Den Parmesan fein reiben. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

2

Den Parmesan mit etwas Abstand in acht Häufchen auf das Blech geben, jedes Häufchen etwas flach drücken und mit dem Szechuanpfeffer bestreuen. Die Parmesanhippen im heißen Backofen (Mitte) in ca. 8 Min. hellgelb backen. Dabei darauf achten, dass sie nicht dunkler werden, sie schmecken sonst bitter! Die Hippen aus dem Backofen nehmen und auf dem Blech abkühlen lassen.

3
400 g
aromatische Aprikosen
700 g
aromatische Tomaten
1 Bund
Rucola

Für den Salat die Aprikosen und Tomaten waschen und trocken tupfen. Die Aprikosen halbieren und entkernen, zwei Aprikosenhälften grob würfeln und in einen hohen Rührbecher geben. Größere Tomaten ohne Stielansätze in Scheiben schneiden, kleinere halbieren. Den Rucola verlesen, waschen und trocken schleudern. Tomaten, Aprikosenhälften und Rucola auf einer großen Platte anrichten.

4
250 g
weiße Riesenbohnen
50 g
entsteinte grüne Oliven
5 EL
Limettensaft
Salz
2 TL
vegetarische grüne Thai-Currypaste
1 EL
Quittengelee
6 EL
gutes Olivenöl

Die weißen Bohnen in ein Sieb abgießen, abspülen und gut abtropfen lassen. Die Oliven grob hacken. Limettensaft, 1 kräftige Prise Salz, Currypaste, Quittengelee und Olivenöl zu den gewürfelten Aprikosen in den Rührbecher geben und fein pürieren. Bohnen, Oliven und die Hälfte der Sauce vermischen und auf den Tomaten und Aprikosen anrichten. Die übrige Sauce darüberträufeln.

5
2 Stängel
Basilikum

Das Basilikum waschen, trocken schütteln, die Blättchen abstreifen, etwas kleiner zupfen und direkt vor dem Servieren über den Salat streuen. Die Parmesanhippen dazu reichen.

Grünkohl trifft Kokos von Anne-Katrin Weber, Anne-Katrin Weber, Sabine Schlimm

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
Grünkohl trifft Kokos
von Anne-Katrin Weber, Anne-Katrin Weber, Sabine Schlimm
Erschienen im Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Hier kannst du das Kochbuch kaufen

Zubereitungsdauer

45 MinutenVorbereitungszeit

8 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Backblech
  • Backofen
  • Backpapier
  • Mixbecher
  • Mörser
  • Pürierstab
  • Reibe
  • Sieb

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
336kcal16%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
12.9g27%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
19.1g27%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
26.5g10%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Soja

Soja

Betroffene reagieren mit unterschiedlichen Beschwerden auf Sojabohnen und ihre Folgeprodukte, wie Tofu, Drinks, Mehl oder Öl: Sie reichen von Magendarmbeschwerden bis zu Neurodermitis. Enthält ein Lebensmittel Sojaanteile steht das im Zutatenverzeichnis.

Grünkohl trifft Kokos von Anne-Katrin Weber, Anne-Katrin Weber, Sabine Schlimm

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
Grünkohl trifft Kokos
von Anne-Katrin Weber, Anne-Katrin Weber, Sabine Schlimm
Erschienen im Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Hier kannst du das Kochbuch kaufen