Schwarz-weiß Plätzchen

mit Dinkelmehl, Dinkelvollkornmehl, Butter, Puderzucker

Profilbild SevenCooks Christmas
von SevenCooks Christmas

Diesen Klassiker haben wir mit etwas Dinkelvollkornmehl aufgepeppt. Er schmeckt noch genauso lecker wie immer, dafür ist er nun etwas gesünder. Und optisch sind diese Plätzchen sowieso der Hit!

Was koche ich heute?

Lass dir Rezepte vorschlagen, die genau zu dir passen. Jeden Tag neu - gesund und lecker.

Hol dir die SevenCooks App

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Stücke
200 g
Dinkelmehl
200 g
Dinkelvollkornmehl
300 g
weiche Butter
150 g
Puderzucker
1 Päckchen
Vanillezucker
3 EL
Kakaopulver
Mehl, für die Arbeitsfläche

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit

12 MinutenKoch-/Backzeit

1,5 StundenRuhezeit

Benötigte Küchengeräte

  • Backblech
  • Backofen
  • Backpapier
  • Frischhaltefolie
  • Kühlschrank
  • Nudelholz
  • Rührgerät

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
Eine Portion entspricht 3 Stücke
214kcal10%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
2.8g6%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
13.1g19%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
21.5g8%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Gluten

Gluten

Gluten befindet sich in den Getreidesorten Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn und Grünkorn – und all ihren Folgeprodukten wie Brot, Nudeln oder Keksen. Die Beschwerden reichen von Verdauungsbeschwerden über Müdigkeit bis zu Kopfschmerzen.

Laktose

Laktose

Laktose (Milchzucker) kommt in Tiermilch und ihren Folgeprodukten vor, wie beispielsweise Käse, Joghurt oder Quark. Die Beschwerden reichen von Bauchgrimmen bis zu starken Verdauungsbeschwerden. Mittlerweile gibt es viele laktosefreie Milchprodukte.
Profilbild SevenCooks Christmas
von SevenCooks Christmas

Diesen Klassiker haben wir mit etwas Dinkelvollkornmehl aufgepeppt. Er schmeckt noch genauso lecker wie immer, dafür ist er nun etwas gesünder. Und optisch sind diese Plätzchen sowieso der Hit!


Zubereitung

Ansicht ohne Bilder
Ansicht mit Bildern
Ansicht mit großen Bildern
1
300 g
weiche Butter
150 g
Puderzucker
1 Päckchen
Vanillezucker
200 g
Dinkelmehl
200 g
Dinkelvollkornmehl

Butter, Puderzucker und Vanillezucker in eine Rührschüssel geben und schaumig schlagen. Mehle zugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten.

2
3 EL
Kakaopulver

Die Hälfte des Teiges sofort in eine Frischhaltefolie wickeln und kühl stellen. Kakao zum restlichen Teig geben und gut verkneten. Diesen Teig dann ebenfalls für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

3
Mehl

Den Teig nun nach gewünschter Form weiterverarbeiten. Für die Schneckenform Teige teilen und die Stücke auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche gleich breit (ca. 30 cm) ausrollen. Diese Teige nun übereinander legen und vorsichtig, aber fest einrollen. Da das Gebäck beim Backen noch aufgeht, sieht die Rolle zuerst etwas klein aus. Anschließend den Teig fest in Frischhaltefolie wickeln und zum besseren Schneiden für eine halbe Stunde kühlen.

4

Für das Schachbrettmuster aus dem hellen Teig fünf gleich lange Stränge formen. Aus dem dunklen Teig in der gleichen Länge vier Stränge formen. Nun einen hellen, einen dunklen und wieder einen hellen Strang aneinander legen. Für die zweite Lage nun mit einem dunklen beginnen, daneben einen hellen und wieder einen dunklen. Und für die oberste Reihe wieder mit einem hellen beginnen.

5

Den Teig fest in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 30 Minuten kühl stellen. So lässt er sich wieder besser schneiden.

6

Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen. Backbleche mit Backpapier auslegen.

7

Teige aus dem Kühlschrank nehmen und je in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Auf die Backbleche legen und für ca. 12 Minuten backen.

Haltbarkeit

Die Plätzchen halten sich in einer luftdichten Dose zwischen Backpapier verpackt 2-3 Wochen.

Das könnte dir auch gefallen!

Ähnlich in der Herstellung und sehr einfach gebacken ist unser Heidesand.

Gut zu wissen!

Simon hat für dich in seinem Artikel einfache Plätzchenrezepte gesammelt. So ist entspanntes Adventsbacken garantiert!


Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit

12 MinutenKoch-/Backzeit

1,5 StundenRuhezeit


Küchengeräte

  • Backblech
  • Backofen
  • Backpapier
  • Frischhaltefolie
  • Kühlschrank
  • Nudelholz
  • Rührgerät

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
Eine Portion entspricht 3 Stücke
214kcal10%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
2.8g6%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
13.1g19%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
21.5g8%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Gluten

Gluten

Gluten befindet sich in den Getreidesorten Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn und Grünkorn – und all ihren Folgeprodukten wie Brot, Nudeln oder Keksen. Die Beschwerden reichen von Verdauungsbeschwerden über Müdigkeit bis zu Kopfschmerzen.

Laktose

Laktose

Laktose (Milchzucker) kommt in Tiermilch und ihren Folgeprodukten vor, wie beispielsweise Käse, Joghurt oder Quark. Die Beschwerden reichen von Bauchgrimmen bis zu starken Verdauungsbeschwerden. Mittlerweile gibt es viele laktosefreie Milchprodukte.