Ofenkürbis mit nussigem Herbstsalat

mit Kürbis, Feta, Olivenöl, Zimt

Profilbild RominaCooks
von RominaCooks

An einem grauen Herbsttag sehne ich mich nach Farbe auf dem Teller. Da kommt dieses Gericht genau zur richtigen Zeit! Der leuchtend orange Kürbis ist ruckzuck im Ofen mit Feta überbacken und duftet herrlich nach Zimt. Dazu ein knackig frischer Salat mit Nüssen und schon ist der Herbstblues überstanden!

Wenn du gern kochst, lad dir die app runter. Du wirst es nicht bereuen.
- Lena Eckstein

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Portionen

Für den Ofenkürbis

900 g
Kürbis, z.B. Hokkaido
200 g
Feta
6 EL
Olivenöl
2 TL
Zimt
1 TL
Salz
8 Blätter
frischer Salbei

Für den Herbstsalat

1
Radicchio
50 g
Walnüsse
1 TL
Honig
1 Prise
Salz
2 EL
Apfelessig
3 EL
Walnussöl

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

10 MinutenVorbereitungszeit

25 MinutenKoch-/Backzeit

Benötigte Küchengeräte

  • Auflaufform
  • Backofen
  • Küchenpinsel

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
461kcal22%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
12.9g27%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
39.3g56%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
13.9g5%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Schalenfrucht

Schalenfrucht

Schalenfrüchte sind alle essbaren Samen, die in einer harten Schale stecken. Zum Beispiel Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Macadamianüsse, Pecannüsse, Cashewnüsse, Pistazien und Paranüsse. Ihr Vorhandensein muss auf Lebensmittelverpackungen gekennzeichnet werden.

Walnuss

Walnuss

Die allergische Reaktion auf Walnüsse fällt sehr unterschiedlich aus. Betroffene sollten auch die Folgeprodukte meiden. Walnüsse stecken in verschiedenen Lebensmitteln, zum Beispiel Backwaren, Gewürzen oder Getränken. Diese sind kennzeichnungspflichtig.
Profilbild RominaCooks
von RominaCooks

An einem grauen Herbsttag sehne ich mich nach Farbe auf dem Teller. Da kommt dieses Gericht genau zur richtigen Zeit! Der leuchtend orange Kürbis ist ruckzuck im Ofen mit Feta überbacken und duftet herrlich nach Zimt. Dazu ein knackig frischer Salat mit Nüssen und schon ist der Herbstblues überstanden!


Zubereitung

Ansicht ohne Bilder
Ansicht mit Bildern
Ansicht mit großen Bildern
1
900 g
Kürbis

Als Erstes den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Den Kürbis halbieren, die Kerne entfernen und wenn nötig schälen. Der Hokkaido kann mit Schale verwendet werden. Den Kürbis in breite Spalten schneiden.

2
6 EL
Olivenöl
1 TL
Salz
2 TL
Zimt
200 g
Feta

Die Kürbisspalten mit Öl, Salz und etwas Zimt marinieren. In eine gefettete Auflaufform geben und auf jede Kürbisspalte etwas Feta geben. Im Backofen für 25–30 Minuten goldbraun backen.

3
1
Radicchio
1 TL
Honig
1 Prise
Salz
2 EL
Apfelessig
3 EL
Walnussöl
50 g
Walnüsse

In der Zwischenzeit für den Salat den Radicchio in mundgerechte Stücke schneiden. Honig, Salz, Apfelessig und Walnussöl zu einem Dressing verrühren und mit dem Radicchio gut vermengen. Die Walnüsse grob hacken und über den Salat geben.

4
8 Blätter
frischer Salbei

Die Kürbisspalten aus dem Ofen nehmen, mit den Salbeiblättern garnieren und mit dem Salat servieren.

Tipp!

Für dieses Gericht eignen sich alle Kürbissorten. Wichtig zu beachten ist nur, dass manche Sorten geschält werden müssen. So kannst du auch im Geschmack variieren, denn je nach Sorte schmeckt der Kürbis eher mehlig oder saftig, würzig oder mild – das bringt Abwechslung in deine Kürbisküche!

Gut zu wissen!

Kürbis ist nicht gleich Kürbis. Welche Sorten es gibt und was man bei der Zubereitung beachten muss, erklären wir dir in unserem Magazin.

Mehr davon?

Du hast deinen Kürbis nicht komplett verbraucht? Dann stöbere doch durch unsere köstlichen Kürbisrezepte und such dir gleich das nächste Gericht mit dem herrlichen Herbstgemüse aus!


Zubereitungsdauer

10 MinutenVorbereitungszeit

25 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Auflaufform
  • Backofen
  • Küchenpinsel

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
461kcal22%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
12.9g27%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
39.3g56%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
13.9g5%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Schalenfrucht

Schalenfrucht

Schalenfrüchte sind alle essbaren Samen, die in einer harten Schale stecken. Zum Beispiel Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Macadamianüsse, Pecannüsse, Cashewnüsse, Pistazien und Paranüsse. Ihr Vorhandensein muss auf Lebensmittelverpackungen gekennzeichnet werden.

Walnuss

Walnuss

Die allergische Reaktion auf Walnüsse fällt sehr unterschiedlich aus. Betroffene sollten auch die Folgeprodukte meiden. Walnüsse stecken in verschiedenen Lebensmitteln, zum Beispiel Backwaren, Gewürzen oder Getränken. Diese sind kennzeichnungspflichtig.




Diese Rezepte könnten dir gefallen

Ingwermöhren mit Basmati-Reis
16
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Ingwermöhren mit Basmati-Reis
Einfach | 45 Min. | 564 kcal
Rosenkohlsuppe mit Ingwer
Veganes Rezept: Ingwer-Rosenkohlsuppe
194
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Rosenkohlsuppe mit Ingwer
Einfach | 3,7 Std. | 329 kcal
Tomaten-Polenta mit Grillgemüse und Halloumi
Vegetarisches Rezept: Tomaten-Polenta mit Grillgemüse und Halloumi 1
84
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.