Kürbiskern-Panna-Cotta mit karamellisierten Kürbiskernen

mit Kürbiskernöl, Sahne, Vanilleschote, Rohrohrzucker

Profilbild SevenCooks Kitchen
von SevenCooks Kitchen

Was für ein herrliches Herbstdessert! Das Kürbiskernöl verleiht dieser Panna-Cotta eine wunderschöne grüne Farbe und ein ganz besonderes Aroma. Als Topping gibt`s noch karamellisierte Kürbiskerne, deren Crunch perfekt zur cremigen Panna-Cotta passt!

Was koche ich heute?

Lass dir Rezepte vorschlagen, die genau zu dir passen. Jeden Tag neu - gesund und lecker.

Hol dir die SevenCooks App

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Gläser

Für die Panna-Cotta

100 ml
Kürbiskernöl
400 ml
Sahne
1
Vanilleschote
40 g
Rohrohrzucker
1 Beutel
Agar-Agar, siehe Tipp

Für die karamellisierten Kürbiskerne

25 g
Kürbiskerne
50 ml
Wasser
70 g
Rohrohrzucker

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

15 MinutenVorbereitungszeit

20 MinutenKoch-/Backzeit

30 MinutenRuhezeit

Benötigte Küchengeräte

  • Backblech
  • Backofen
  • Backpapier
  • Dessertgläser
  • kleiner Topf
  • Kühlschrank
  • Pfanne
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
Eine Portion entspricht 1 Glas
675kcal32%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
5.3g11%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
59.4g85%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
31.8g12%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Laktose

Laktose

Laktose (Milchzucker) kommt in Tiermilch und ihren Folgeprodukten vor, wie beispielsweise Käse, Joghurt oder Quark. Die Beschwerden reichen von Bauchgrimmen bis zu starken Verdauungsbeschwerden. Mittlerweile gibt es viele laktosefreie Milchprodukte.
Profilbild SevenCooks Kitchen
von SevenCooks Kitchen

Was für ein herrliches Herbstdessert! Das Kürbiskernöl verleiht dieser Panna-Cotta eine wunderschöne grüne Farbe und ein ganz besonderes Aroma. Als Topping gibt`s noch karamellisierte Kürbiskerne, deren Crunch perfekt zur cremigen Panna-Cotta passt!


Zubereitung

Ansicht ohne Bilder
Ansicht mit Bildern
Ansicht mit großen Bildern
1
400 ml
Sahne
1
Vanilleschote
40 g
Rohrohrzucker
1 Beutel
Agar-Agar

Vanilleschote halbieren und Mark mit dem Messerrücken abschaben. Sahne mit Vanillemark und Zucker verrühren. Agar-Agar in die noch kalte Flüssigkeit einrühren, kurz aufkochen lassen und anschließend etwas abkühlen lassen.

2
25 g
Kürbiskerne
50 ml
Wasser
70 g
Rohrohrzucker

In der Zwischenzeit Kürbiskerne in einer Pfanne anrösten. Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Wasser und Zucker in einen Topf geben und aufkochen.

3

Geröstete Kürbiskerne zum entstandenen Läuterzucker hinzugeben, vermengen, abseihen und gleichmäßig auf das Backblech mit Backpapier verteilen. In den Backofen geben und 3–7 Minuten backen.

4
100 ml
Kürbiskernöl

Nun das Kürbiskernöl unter die abgekühlte Sahne rühren, in Dessertgläser füllen und für 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen. Kürbiskerne aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

5

Vor dem Servieren die Kürbiskerne auf die fest gewordene Panna-Cotta geben.

Was ist eigentlich Läuterzucker?

Wenn Wasser und Zucker zusammen aufgekocht werden, nennt man dies Läuterzucker.

Verwendung von Agar-Agar

Agar-Agar ist ein aus Rot- und Braunalgen gewonnenes pflanzliches Geliermittel. In Bioläden gibt es dieses meist in Gläschen zu kaufen. Dieses Agar-Agar wird teelöffelweise verwendet wie zum Beispiel 1 TL für 500 ml Flüssigkeit.

Agar-Agar ist mittlerweile aber auch in klassischen Supermärken zu finden. Hier wird es in Beuteln verkauft. So benötigt man für 1 Beutel für 500 ml Flüssigkeit.

Es muss auch immer aufgekocht werden, da es seine Wirkung sonst nicht entfalten kann.

Du solltest also immer genau die Packungsanleitung für die Verwendung von Agar-Agar lesen.

Dazu passt...

Wie wär´s mit einem Kürbis-Menü? Als Vorspeise Kokos-Kürbissuppe, als Hauptgang Farfalle mit Kürbis-Pilz-Sauce und als Nachtisch diese leckere Kürbiskern-Panna-Cotta. Ein Highlight für alle Kürbisfans!

Wusstest du schon...

...dass der Kürbis eigentlich eine Beere ist? Viele weitere spannende Fakten, rund um den Kürbis findest du in unserem Magazinartikel Faktencheck: Ist der Kürbis gesund?


Zubereitungsdauer

15 MinutenVorbereitungszeit

20 MinutenKoch-/Backzeit

30 MinutenRuhezeit


Küchengeräte

  • Backblech
  • Backofen
  • Backpapier
  • Dessertgläser
  • kleiner Topf
  • Kühlschrank
  • Pfanne
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
Eine Portion entspricht 1 Glas
675kcal32%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
5.3g11%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
59.4g85%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
31.8g12%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Laktose

Laktose

Laktose (Milchzucker) kommt in Tiermilch und ihren Folgeprodukten vor, wie beispielsweise Käse, Joghurt oder Quark. Die Beschwerden reichen von Bauchgrimmen bis zu starken Verdauungsbeschwerden. Mittlerweile gibt es viele laktosefreie Milchprodukte.