Kokos-Sambal

mit Kokosnuss, Knoblauchzehe, Ingwerwurzel, Frühlingszwiebel

Profilbild Estérelle Payany
von Estérelle Payany

Sambalpaste ist eine klassische Zutat der malaysischen und indonesischen Küche, wo sie als Würzbeilage gereicht wird. Sie gilt zudem als Allheilmittel gegen zahlreiche Gebrechen. Probieren Sie es doch einmal zu Ananas oder Mango – als Vorspeise oder Dessert.

Vegan

Vegan

Brennwert

202 kcal

Schwierigkeit

Mittel

Zubereitungsdauer

1 Std.

Drucken

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

ml

Für 1 kleine Schale

1
Kokosnuss
1
Knoblauchzehe
1.5 cm
Ingwerwurzel
1
Frühlingszwiebel, mit grünem Stiel
1 Stiel
Zitronengras
1
grüne Chilischote, wahlweise
8
Minzeblätter
1 TL
Vollrohrohrzucker, in Bio-Qualität
1 TL
Tamarindenpaste
0.5
Limette, Saft davon

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit

30 MinutenRuhezeit

Benötigte Küchengeräte

  • Entsafter
  • Hammer
  • Kühlschrank
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
Eine Portion entspricht 30 ml
202kcal10%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
2.7g6%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
19.2g28%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
5.1g2%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.
Profilbild Estérelle Payany
von Estérelle Payany

Sambalpaste ist eine klassische Zutat der malaysischen und indonesischen Küche, wo sie als Würzbeilage gereicht wird. Sie gilt zudem als Allheilmittel gegen zahlreiche Gebrechen. Probieren Sie es doch einmal zu Ananas oder Mango – als Vorspeise oder Dessert.


Zubereitung

1
1
Kokosnuss
1
Knoblauchzehe
1.5 cm
Ingwerwurzel
1
Frühlingszwiebel
1 Stiel
Zitronengras
1
grüne Chilischote
8
Minzeblätter
1 TL
Vollrohrohrzucker
1 TL
Tamarindenpaste
0.5
Limette

Die Kokosnuss öffnen. Dazu das weichste der drei Augen suchen und mit einem Schraubenzieher oder Messer eindrücken. Das Wasser ablaufen lassen und beiseitestellen. Dann mit einem Hammer die Nuss entzweischlagen und das Fruchtfleisch mit einem Messer herauslösen. Knoblauch und Ingwer schälen. Die Frühlingszwiebel putzen und die harten Enden des Zitronengrases abschneiden. Chilischote, falls verwendet, von scharfen Körnern befreien. (Ziehen Sie Gummihandschuhe an, wenn Sie Chilis verarbeiten!) Den Pürieraufsatz am Entsafter anbringen und das Kokosfleisch zu feinem Püree verarbeiten. Etwa 100 Gramm abwiegen und den Rest für ein anderes Rezept aufbewahren. Zitronengras, Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Minze durch den Entsafter geben. Die Chilischote ganz nach Geschmack ebenfalls durchpassieren. In einem Topf Zucker, Tamarindenpaste und Limettensaft verrühren. Das Kokospüree und die restlichen Zutaten dazugeben. Anschließend 30 Minuten im Kühlschrank durchziehen lassen.

2

Nach Belieben mit Reis, Linsen oder Früchten servieren.

3

Dieses Sambal bleibt in einem luftdicht verschlossenen Behälter etwa 3 Tage frisch.

Tipp!

Das Fleisch frischer Kokosnüsse können Sie sehr gut einfrieren. Oder Sie trocknen es bei maximal 50 °C im Backofen oder im Dörrautomaten.

Gesunde Power aus dem Entsafter von Estérelle Payany

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
Gesunde Power aus dem Entsafter
von Estérelle Payany
Erschienen im Hans-Nietsch-Verlag
Du findest es auf Seite 58.

Hier kannst du das Kochbuch kaufen

Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit

30 MinutenRuhezeit


Küchengeräte

  • Entsafter
  • Hammer
  • Kühlschrank
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
Eine Portion entspricht 30 ml
202kcal10%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
2.7g6%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
19.2g28%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
5.1g2%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Gesunde Power aus dem Entsafter von Estérelle Payany

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
Gesunde Power aus dem Entsafter
von Estérelle Payany
Erschienen im Hans-Nietsch-Verlag
Du findest es auf Seite 58.

Hier kannst du das Kochbuch kaufen



Diese Rezepte könnten dir gefallen

44
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.

Bunter Gemüsewok

Einfach | 25 Min. | 242 kcal
10
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.

Sesampfannkuchen mit Paprika

Mittel | 40 Min. | 509 kcal
79
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.

Koreanischer Spinat

Einfach | 20 Min. | 86 kcal

Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.