Käsekuchen aus dem Glas

mit Magerquark, Zitrone, Vanilleextrakt, Zucker

Profilbild AnneCooks
vegetarisches Rezept von AnneCooks

Käsekuchen gehört zu meinen Lieblingskuchen. Eingeteilt in kleine Gläser ist er entweder perfekt für zwischendurch oder auch ein echter Hingucker auf deinem nächsten Buffet. Noch dazu ist er glutenfrei und dank der Zitrusnote herrlich frisch. Wer kann dazu schon nein sagen?

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Gläser

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

20 MinutenVorbereitungszeit

30 MinutenKoch-/Backzeit

Benötigte Küchengeräte

  • Backofen
  • Förmchen
  • Raspel
  • Rührgerät
  • Zitruspresse

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
Eine Portion entspricht 1 Glas
337kcal16%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
15g31%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
17g24%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
31g12%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Ei

Ei

Die Allergene können sowohl im Eiklar als auch im Eigelb stecken, weshalb Betroffene komplett auf Eier verzichten müssen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Laktose

Laktose

Laktose (Milchzucker) kommt in Tiermilch und ihren Folgeprodukten vor, wie beispielsweise Käse, Joghurt oder Quark. Die Beschwerden reichen von Bauchgrimmen bis zu starken Verdauungsbeschwerden. Mittlerweile gibt es viele laktosefreie Milchprodukte.
Profilbild AnneCooks
vegetarisches Rezept von AnneCooks

Käsekuchen gehört zu meinen Lieblingskuchen. Eingeteilt in kleine Gläser ist er entweder perfekt für zwischendurch oder auch ein echter Hingucker auf deinem nächsten Buffet. Noch dazu ist er glutenfrei und dank der Zitrusnote herrlich frisch. Wer kann dazu schon nein sagen?


Zubereitung

Ansicht ohne Bilder
Ansicht mit Bildern
Ansicht mit großen Bildern
1
100 g
Butter
1
Zitrone

Die Butter an einem warmen Ort weich werden lassen. Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Die Schale von der Zitrone mit einer Raspel abreiben und den Zitronensaft auspressen.

2
120 g
Zucker
1 Päckchen
Vanillezucker
3
Eier
500 g
Magerquark
1 TL
Vanilleextrakt
1 Päckchen
Vanillepuddingpulver

Zuerst die weiche Butter mit dem Zucker und Vanillezucker mit dem Rührgerät cremig rühren. Dann die Eier dazugeben und 5 Minuten aufschlagen. Magerquark, Vanilleextrakt, Zitronensaft- und schale und Vanillepuddingpulver hinzufügen und alles zu einer cremigen Masse verrühren.

3

Die fertige Käsekuchen-Masse zu drei Viertel voll in die ofenfesten Dessertgläser füllen. Der Käsekuchen geht im Backofen etwas auf, fällt beim Abkühlen aber wieder etwas ein. Den Käse-Tassenkuchen nun für ca. 30 Minuten im Backofen backen. Je nach Gläsergröße kann die Backzeit variieren.

4

Nach der Backzeit den Kuchen vollständig abkühlen lassen. Besonders am nächsten Tag schmeckt der Käse-Tassenkuchen am allerbesten.

Tipp!

Du kannst aus diesem Rezept auch super einen ganzen Kuchen backen. Verdoppele dafür einfach die Menge aller Zutaten und ab damit in eine Springform!

Und für einen fruchtigen Touch belege die Käsekuchen-Masse einfach mit tiefgefrorenen Himbeeren oder Blaubeeren!

Schon probiert?

Wer glutenfrei backen will, muss viele Rezepte ausschließen. Doch das ist noch lange kein Grund auf süße Kuchen zu verzichten! Dieser glutenfreie und saftige Rührkuchen oder auch der Rote Bete Schokoladenkuchen sind stichfeste Beweise!


Zubereitungsdauer

20 MinutenVorbereitungszeit

30 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Backofen
  • Förmchen
  • Raspel
  • Rührgerät
  • Zitruspresse

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
Eine Portion entspricht 1 Glas
337kcal16%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
15g31%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
17g24%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
31g12%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Ei

Ei

Die Allergene können sowohl im Eiklar als auch im Eigelb stecken, weshalb Betroffene komplett auf Eier verzichten müssen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Laktose

Laktose

Laktose (Milchzucker) kommt in Tiermilch und ihren Folgeprodukten vor, wie beispielsweise Käse, Joghurt oder Quark. Die Beschwerden reichen von Bauchgrimmen bis zu starken Verdauungsbeschwerden. Mittlerweile gibt es viele laktosefreie Milchprodukte.