Eggs Benedict einmal anders

mit Süßkartoffel, Meersalz, Oliven- oder Rapsöl, rote Zwiebeln

Profilbild Anna Jones
von Anna Jones

Die Muffinbrötchen ersetze ich durch geröstete Süßkartoffelscheiben,und aus Avocados und Cashewkernen zaubere ich zusammen mit etwas frischem Estragon in Sekundenschnelle eine superleichte Hollandaise, cremig, aber nicht zu mächtig.

Wenn du gern kochst, lad dir die app runter. Du wirst es nicht bereuen.
- Lena Eckstein

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Portionen
2 große
Süßkartoffel, abgeschrubbt und in 1 cm dicke Scheiben geschnitten
Meersalz, und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Oliven- oder Rapsöl
2 mittelgroße
rote Zwiebeln, geschält und in dünne Scheiben geschnitten
6 Handvoll
Blattspinat, gewaschen und dickere Stängel entfernt
4
Bio-Eier

Für die Hollondaise

1 kleine Handvoll
Cashewkerne, in Wasser eingeweicht
0.5
Avocado
1 kleines Bund
Estragon, oder Dill, Blättchen abgezupft
0.5
Limette, Saft davon

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit

30 MinutenKoch-/Backzeit

30 MinutenRuhezeit

Benötigte Küchengeräte

  • Backblech
  • Backofen
  • Pfanne
  • Rührgerät
  • Schaumkelle
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
510kcal24%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
15.3g32%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
14.1g20%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
77.2g29%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Ei

Ei

Die Allergene können sowohl im Eiklar als auch im Eigelb stecken, weshalb Betroffene komplett auf Eier verzichten müssen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Schalenfrucht

Schalenfrucht

Schalenfrüchte sind alle essbaren Samen, die in einer harten Schale stecken. Zum Beispiel Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Macadamianüsse, Pecannüsse, Cashewnüsse, Pistazien und Paranüsse. Ihr Vorhandensein muss auf Lebensmittelverpackungen gekennzeichnet werden.
Profilbild Anna Jones
von Anna Jones

Die Muffinbrötchen ersetze ich durch geröstete Süßkartoffelscheiben,und aus Avocados und Cashewkernen zaubere ich zusammen mit etwas frischem Estragon in Sekundenschnelle eine superleichte Hollandaise, cremig, aber nicht zu mächtig.


Zubereitung

1

Den Backofen auf 220 °C (200 °C Umluft/Gas Stufe 7) vorheizen.

2
2 große
Süßkartoffel
Meersalz
Oliven- oder Rapsöl

Die Süßkartoffelscheiben auf Backblechen verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen, mit wenig Olivenöl beträufeln und 20 Minuten im Ofen rösten, bis sie durch und durch weich und an den Rändern knusprig geworden sind.

3
2 mittelgroße
rote Zwiebeln
Oliven- oder Rapsöl
Meersalz

Danach die Zwiebeln anbraten. Dazu eine Pfanne bei mittlerer Temperatur auf den Herd stellen, etwas Öl zugeben, dann die Zwiebeln und eine Prise Salz hineingeben. 10 Minuten unter gelegentlichem Rühren anbraten, bis die Zwiebeln weich sind und zu bräunen beginnen. In eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen, die Pfanne zur späteren Verwendung bereithalten.

4
1 kleine Handvoll
Cashewkerne
0.5
Avocado
1 kleines Bund
Estragon
0.5
Limette
Meersalz

Für die Hollandaise die abgetropften Cashewkerne im Mixbehälter der Küchenmaschine zu einer krümeligen Paste zerkleinern. Die Avocado und den Großteil des Estragons oder des Dills mit dem Limettensaft, einer kräftigen Prise Salz und Pfeffer hinzufügen und erneut pürieren. Falls nötig, die Sauce mit etwas Wasser verdünnen, sodass sie zwar dickflüssig, aber gießfähig ist.

5
6 Handvoll
Blattspinat
Oliven- oder Rapsöl

Die benutzte Pfanne bei mittlerer Temperatur wieder erhitzen. Den Spinat mit einem Tropfen Olivenöl hineingeben und einige Minuten anbraten, bis der Spinat zusammenzufallen beginnt, jedoch seine intensiv grüne Farbe noch besitzt.

6
4
Bio-Eier

Als Nächstes die Eier pochieren. Dazu einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen – ich verwende eine Bratpfanne, Sie können dafür jeden beliebigen Topf nehmen, der Ihnen zum Pochieren geeignet erscheint. Die Temperatur so weit senken, dass das Wasser kaum noch köchelt, dann die Eier aufschlagen, hineingeben und 3 bis 4 Minuten garziehen lassen. Mithilfe eines Sieblöffels herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

7
Meersalz

Zum Servieren einige Süßkartoffelscheiben in der Tellermitte aufeinanderstapeln. Mit den gebratenen Zwiebeln und dem Spinat bedecken, dann ein Ei obenaufsetzen und mit der Hollandaise übergießen. Mit dem restlichen Estragon oder Dill bestreuen, mit Salz und Pfeffer würzen und genießen.

Tipp!

Damit die Sauce schön cremig wird, weiche ich die Cashewkerne über Nacht in Wasser ein. Falls Sie das vergessen haben sollten, reicht eine halbe Stunde Einweichzeit jedoch aus.
Für dieses Rezept benötigen Sie große Süßkartoffeln, die Scheiben müssen
so groß sein, dass ein pochiertes Ei darauf Platz findet.

A Modern Way to Eat von Anna Jones

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
A Modern Way to Eat
von Anna Jones
Erschienen im Random House
Du findest es auf Seite 36.

Hier kannst du das Kochbuch kaufen

Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit

30 MinutenKoch-/Backzeit

30 MinutenRuhezeit


Küchengeräte

  • Backblech
  • Backofen
  • Pfanne
  • Rührgerät
  • Schaumkelle
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
510kcal24%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
15.3g32%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
14.1g20%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
77.2g29%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Ei

Ei

Die Allergene können sowohl im Eiklar als auch im Eigelb stecken, weshalb Betroffene komplett auf Eier verzichten müssen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Schalenfrucht

Schalenfrucht

Schalenfrüchte sind alle essbaren Samen, die in einer harten Schale stecken. Zum Beispiel Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Macadamianüsse, Pecannüsse, Cashewnüsse, Pistazien und Paranüsse. Ihr Vorhandensein muss auf Lebensmittelverpackungen gekennzeichnet werden.

A Modern Way to Eat von Anna Jones

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
A Modern Way to Eat
von Anna Jones
Erschienen im Random House
Du findest es auf Seite 36.

Hier kannst du das Kochbuch kaufen



Diese Rezepte könnten dir gefallen

Erdbeer-Eis-Törtchen mit Açai
13
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Erdbeer-Eis-Törtchen mit Açai
Mittel | 4,3 Std. | 482 kcal
Böhmischer Kartoffelsalat
55
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Böhmischer Kartoffelsalat
Mittel | 45 Min. | 306 kcal
Gebackener Chicorée auf Linsen mit fein herbem Topping
Vegetarisches Rezept: Gebackener Chicorée auf Linsen mit fein herbem Topping 1
210
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.