Brennnesselsuppe

mit Brennnessel, Kartoffeln, Zwiebel, Zitronensaft

Profilbild SevenCooks Health
von SevenCooks Health

Jetzt im Frühjahr ist Brennnesselzeit! Das heimische Kraut ist ein absolutes Superfood. Die Brennnessel hat mehr Vitamin C als Zitrusfrüchte und ist zudem reich an Proteinen, Eisen, Kalium und Magnesium. Dabei lässt sie sich ganz einfach wie Spinat verarbeiten und verleiht Gerichten ein herrlich nussiges Aroma. Also ab an die frische Luft und Brennnesseln sammeln!

Was koche ich heute?

Lass dir Rezepte vorschlagen, die genau zu dir passen. Jeden Tag neu - gesund und lecker.

Hol dir die SevenCooks App

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Portionen
300 g
Brennnessel
4
Kartoffeln
1
Zwiebel
35 ml
Zitronensaft
1
Knoblauchzehe
2 EL
Olivenöl
1.2 l
Gemüsebrühe
3 EL
gepuffter Amaranth
Salz
Pfeffer

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

10 MinutenVorbereitungszeit

25 MinutenKoch-/Backzeit

Benötigte Küchengeräte

  • Pürierstab
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
281kcal13%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
12.1g25%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
10.6g15%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
32.9g13%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.
Profilbild SevenCooks Health
von SevenCooks Health

Jetzt im Frühjahr ist Brennnesselzeit! Das heimische Kraut ist ein absolutes Superfood. Die Brennnessel hat mehr Vitamin C als Zitrusfrüchte und ist zudem reich an Proteinen, Eisen, Kalium und Magnesium. Dabei lässt sie sich ganz einfach wie Spinat verarbeiten und verleiht Gerichten ein herrlich nussiges Aroma. Also ab an die frische Luft und Brennnesseln sammeln!


Zubereitung

Ansicht ohne Bilder
Ansicht mit Bildern
Ansicht mit großen Bildern
1
300 g
Brennnessel
1
Knoblauchzehe
1
Zwiebel
4
Kartoffeln

Zu Beginn die Brennnesseln waschen, den Knoblauch hacken, die Zwiebel fein würfeln und die Kartoffeln schälen und würfeln.

2
2 EL
Olivenöl

Nun Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Anschließend die Kartoffeln und den Knoblauch dazugeben und mit anbraten.

3
1.2 l
Gemüsebrühe

Mit Gemüsebrühe ablöschen und die Brennnesseln dazugeben. Das Ganze 15–20 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind.

4
35 ml
Zitronensaft
Salz
Pfeffer
3 EL
gepuffter Amaranth

Mit dem Pürierstab fein pürieren und zum Schluss mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Vor dem Servieren mit Amaranth garnieren und direkt genießen!

Tipp!

Je jünger die Triebspitzen der Brennnessel sind, desto weniger brennen sie dich beim Sammeln. Die Hauptsaison der Brennnessel ist zwischen April und Mai. In dieser Zeit findest du besonders zarte Triebe und Blättchen.

Wusstest du ...

... dass der Brennnessel auch eine entschlackende und blutreinigende Wirkung zugesprochen wird? Deshalb eignet sie sich wunderbar für deine Detox-Kur.

Wissenshunger

In unserem Artikel findest du viele tolle Tipps einer Wildkräuterführerin.


Zubereitungsdauer

10 MinutenVorbereitungszeit

25 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Pürierstab
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
281kcal13%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
12.1g25%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
10.6g15%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
32.9g13%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.