Klassischer Krautsalat

mit Weißkraut, Sonnenblumenöl, Apfelessig, Salz

Profilbild SevenCooks Basics
von SevenCooks Basics

Der Krautsalat ist ein guter Begleiter. Ob zum Grillen, zu einer Gartenparty oder zu einer Brotzeit – mit einem herrlich knackigen, würzigen Krautsalat im Gepäck bist du überall und jederzeit willkommen!

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Portionen
1
Weißkraut
2 EL
Sonnenblumenöl
4 EL
Apfelessig
2 TL
Salz
1 Msp.
Pfeffer

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

15 MinutenVorbereitungszeit

Benötigte Küchengeräte

    Nährwerte pro Portion

    Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
    109kcal5%

    Energie

    Energie

    Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
    4g8%

    Eiweiß

    Eiweiß

    Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
    4.6g7%

    Fett

    Fett

    Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
    12.1g5%

    Kohlenhydrate

    Kohlenhydrate

    Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

    Allergene

    Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.
    Profilbild SevenCooks Basics
    von SevenCooks Basics

    Der Krautsalat ist ein guter Begleiter. Ob zum Grillen, zu einer Gartenparty oder zu einer Brotzeit – mit einem herrlich knackigen, würzigen Krautsalat im Gepäck bist du überall und jederzeit willkommen!


    Zubereitung

    Ansicht ohne Bilder
    Ansicht mit Bildern
    Ansicht mit großen Bildern
    1
    1
    Weißkraut

    Den Krautkopf putzen und die äußeren Blätter entfernen. Den Krautkopf vierteln, den Strunk entfernen und die Viertel längs in schmale Streifen schneiden.

    2
    2 TL
    Salz
    1 Msp.
    Pfeffer
    4 EL
    Apfelessig
    2 EL
    Sonnenblumenöl

    Das Kraut mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Händen gut einmassieren. Aus Essig und Öl ein leichtes Dressing anrühren, über das Kraut geben und mischen.

    Tipp!

    Lass deinen Krautsalat am besten für ein paar Stunden oder über Nacht ziehen. So entfaltet sich das volle Aroma und er wird schön saftig.

    Du magst die klassisch bayerische Version? Dann füge noch einen Teelöffel Zucker hinzu und würze mit Kümmel, Radieschen und Schnittlauch.


    Zubereitungsdauer

    15 MinutenVorbereitungszeit


    Küchengeräte

      Nährwerte pro Portion

      Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
      109kcal5%

      Energie

      Energie

      Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
      4g8%

      Eiweiß

      Eiweiß

      Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
      4.6g7%

      Fett

      Fett

      Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
      12.1g5%

      Kohlenhydrate

      Kohlenhydrate

      Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

      Allergene

      Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.



      Die besten Artikel und Rezepte

      ... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.