Kürbis-Flammkuchen mit Rucola-Haube

mit Flammkuchenteig, Hokkaidokürbis, Schmand, Ziegenfrischkäse

Profilbild SevenCooks Lunchtime
von SevenCooks Lunchtime

Heute Mittag gab es bei uns im Büro Flammkuchen für alle – in jeglicher Form und Geschmacksrichtung! Diese Version hat alle mit ihren strahlenden und bunten Farben in den Bann gezogen. Und die Kombination aus Kürbis, Rucola und Ziegenfrischkäsenocken ist wirklich etwas Besonderes!

Was koche ich heute?

Lass dir Rezepte vorschlagen, die genau zu dir passen. Jeden Tag neu - gesund und lecker.

Hol dir die SevenCooks App

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Portionen

Für den Flammkuchen

1
frischer Flammkuchenteig
250 g
Hokkaidokürbis
200 g
Schmand
100 g
Ziegenfrischkäse
1 große
rote Zwiebel
2 Bund
Rucola
2 EL
Kürbiskerne, getrocknet

Für das Dressing

2 EL
Olivenöl
1 EL
naturtrüber Essig
Salz
Pfeffer

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

15 MinutenVorbereitungszeit

15 MinutenKoch-/Backzeit

Benötigte Küchengeräte

  • Backblech
  • Backofen
  • Backpapier

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
523kcal25%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
14.9g31%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
29.5g42%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
49.5g19%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Gluten

Gluten

Gluten befindet sich in den Getreidesorten Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn und Grünkorn – und all ihren Folgeprodukten wie Brot, Nudeln oder Keksen. Die Beschwerden reichen von Verdauungsbeschwerden über Müdigkeit bis zu Kopfschmerzen.

Laktose

Laktose

Laktose (Milchzucker) kommt in Tiermilch und ihren Folgeprodukten vor, wie beispielsweise Käse, Joghurt oder Quark. Die Beschwerden reichen von Bauchgrimmen bis zu starken Verdauungsbeschwerden. Mittlerweile gibt es viele laktosefreie Milchprodukte.
Profilbild SevenCooks Lunchtime
von SevenCooks Lunchtime

Heute Mittag gab es bei uns im Büro Flammkuchen für alle – in jeglicher Form und Geschmacksrichtung! Diese Version hat alle mit ihren strahlenden und bunten Farben in den Bann gezogen. Und die Kombination aus Kürbis, Rucola und Ziegenfrischkäsenocken ist wirklich etwas Besonderes!


Zubereitung

Ansicht ohne Bilder
Ansicht mit Bildern
Ansicht mit großen Bildern
1
1
frischer Flammkuchenteig

Als Erstes den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Währenddessen Backpapier auf einem Backblech ausrollen und den Flammkuchenteig darauf ausbreiten.

2
250 g
Hokkaidokürbis
1 große
rote Zwiebel

Den Kürbis halbieren. Die Kerne können nun mit einem Löffel ganz einfach entfernt werden. Die beiden Kürbishälften anschließend in sehr feine Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und danach ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.

3
200 g
Schmand
100 g
Ziegenfrischkäse

Nun den Schmand auf dem Flammkuchenteig verstreichen und mit Kürbisscheiben und Zwiebelspalten belegen. Vom Ziegenfrischkäse mit Hilfe eines Teelöffels kleine Nocken abteilen und ebenfalls gleichmäßig auf dem Flammkuchen verteilen.

4

Jetzt kann der Flammkuchen – sobald der Ofen vorgeheizt ist – für 15–20 Minuten gebacken werden. Wenn der Kürbis weich ist und die Ränder des Flammkuchens leicht gebräunt sind, ist er fertig.

5
2 Bund
Rucola
1 EL
naturtrüber Essig
2 EL
Olivenöl
Salz
Pfeffer
2 EL
Kürbiskerne, getrocknet

In der Zwischenzeit den Rucola waschen und trockentupfen. Aus Essig, Öl, Salz und Pfeffer ein Dressing mixen. Den fertigen Flammkuchen mit den Kürbiskernen bestreuen, in einzelne Teile schneiden und auf jedes Teil ein Häufchen Rucola setzen. Anschließend nur noch mit dem Dressing beträufeln und servieren.

Vegane Alternative

Wer lieber nur pflanzliche Produkte mag, der ersetzt den Schmand einfach durch veganen Frischkäse und lässt den Ziegenfrischkäse weg. Beim Flammkuchenteig zudem einfach ein ei- und milchproduktfreies Produkt wählen.

Mehr davon?

In unserer Rezeptsammlung Kürbisrezepte – alles ist orange! zeigen wir dir abwechslungsreiche Kürbisrezepte, die zu jedem Anlass und Geschmack passen.


Zubereitungsdauer

15 MinutenVorbereitungszeit

15 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Backblech
  • Backofen
  • Backpapier

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
523kcal25%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
14.9g31%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
29.5g42%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
49.5g19%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Gluten

Gluten

Gluten befindet sich in den Getreidesorten Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn und Grünkorn – und all ihren Folgeprodukten wie Brot, Nudeln oder Keksen. Die Beschwerden reichen von Verdauungsbeschwerden über Müdigkeit bis zu Kopfschmerzen.

Laktose

Laktose

Laktose (Milchzucker) kommt in Tiermilch und ihren Folgeprodukten vor, wie beispielsweise Käse, Joghurt oder Quark. Die Beschwerden reichen von Bauchgrimmen bis zu starken Verdauungsbeschwerden. Mittlerweile gibt es viele laktosefreie Milchprodukte.