SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Gedeckter Apfelkuchen

mit Äpfel, Agavendicksaft, Zimt, Kardamom

Bei diesem wunderbaren Rezept werden Erinnerungen wach: An Sonntage bei Oma, als man nach einem schönen Herbstspaziergang sich an den Kaffeetisch setzte und den gedeckten Apfelkuchen geschlemmt hat. Mit diesem Rezept backe ich nun den gedeckten Apfelkuchen als vegane Variante.

Veganes Rezept: Gedeckter Apfelkuchen 2.1
Veganes Rezept: Gedeckter Apfelkuchen 1
Veganes Rezept: Gedeckter Apfelkuchen 3

Vegan

298 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

1,3 Std.
Teilen
Drucken

Die besten Artikel und Rezepte

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Zutaten für  Springform
Eine Springform entspricht 12 Stücke

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?



Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit

50 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Backofen
  • Backpapier
  • kleiner Topf
  • Nudelholz
  • Springform

Nährwerte pro Portion

Eine Portion entspricht 1 Stück

Allergene


Bei diesem wunderbaren Rezept werden Erinnerungen wach: An Sonntage bei Oma, als man nach einem schönen Herbstspaziergang sich an den Kaffeetisch setzte und den gedeckten Apfelkuchen geschlemmt hat. Mit diesem Rezept backe ich nun den gedeckten Apfelkuchen als vegane Variante.

Zubereitung

Ansicht

1
150gMargarine1kgÄpfel50mlAgavendicksaft2TLZimt1TLKardamom

Die Margarine in ein Topf schmelzen. Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Nun in einer Schüssel mit Agavendicksaft, Zimt und Kardamom gut vermengen. Beiseitestellen.

2
400gDinkelmehl70gRohrohrzucker0,5TLSalz5ELeiskaltesWasser

Das Mehl mit Zucker und Salz in einer großen Schüssel vermengen. Nun die geschmolzene Margarine dazugeben und verkneten. In einer kleinen Schale das Wasser kühlen, am besten mit Eiswürfel.

3

Esslöffelweise das Wasser an den Teig geben und verkneten, bis er so elastisch ist, dass man ihn ausrollen kann. Zwei Drittel des Teiges zwischen zwei Schichten Backpapier so groß ausrollen, dass er den Boden und den Rand der Form bedeckt. Die Form einfetten.

4

Eine Schicht Backpapier abziehen und über die Form legen. Den Teig hineingleiten lassen, indem man die obere Schicht Backpapier abzieht. Hier sollten Boden und Rand der Springform mit Teig bedeckt sein. Den überlappenden Teig abschneiden.

5
2ELStärke

Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Nun die Stärke mit den Apfelstücken vermengen. Die Füllung in die Form geben. Nun den restlichen Teig ebenso ausrollen. Auf den Kuchen geben und die Ränder des Rands und des Deckels mit den Fingern vorsichtig zusammendrücken.

6

Mit einem scharfen Messer acht Schlitze sternenförmig in den Deckel ritzen. Den Kuchen für 50 Minuten backen. Wer mag, kann den Kuchen vor dem Servieren noch mit Puderzucker bestreuen.

Tipp

Mit eiskaltem Wasser wird der Teig richtig gut elastisch, sodass man ihn gut ausrollen kann.

Schon probiert?

Wenn es mal schnell gehen soll, ist dieser schnelle Apfelstrudel genau richtig.


Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit

50 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Backofen
  • Backpapier
  • kleiner Topf
  • Nudelholz
  • Springform

Teile dieses Rezept:

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.