vegan kochen

Für jeden Geschmack: Tofu marinieren

Profilbild KatharinaCooks

von KatharinaCooks

14.2.2021

Dir schmeckt Tofu als Fleischersatz zu fad? Dann probiere doch mal, den Tofu vor dem Braten zu marinieren. Mit den richtigen Zutaten wird dein nächstes Tofu-Gericht zu einer Geschmacksexplosion, versprochen!

Was koche ich heute?

Lass dir Rezepte vorschlagen, die genau zu dir passen. Jeden Tag neu - gesund und lecker.

Hol dir die SevenCooks App

Inhaltsverzeichnis:

Welcher Tofu eignet sich zum Marinieren?

Tofu ist nicht gleich Tofu und somit eignet sich nicht jede Sorte zum Marinieren.

  • Naturtofu hat eine feinporige, festere Struktur und kaum Eigengeschmack. Außerdem lässt er sich ganz leicht in Streifen oder Würfel schneiden und ist vielseitig einsetzbar. Naturtofu eignet sich daher hervorragend zum Marinieren.

Tofu selbermachen So einen Naturtofu bekommst du mittlerweile in jedem Supermarkt. Foto: SevenCooks

  • Räuchertofu hat ebenfalls eine festere Struktur und lässt sich gut verarbeiten. Er bringt bereits ein rauchig-würziges Aroma mit, weshalb er eine gute Alternative sein kann, wenn du keine Zeit für eine Marinade hast. Willst du aber den Geschmack intensivieren, kannst du ihn problemlos marinieren.

  • Seidentofu hat eine sehr weiche Konsistenz und eignet sich für Desserts oder als Suppeneinlage. Zum Marinieren ist er daher weniger geeignet.

Veganes Tiramisu Seidentofu ist viel weicher und vor allem für Desserts geeignet, wie in diesem cremigen veganen Tiramisu. Foto: SevenCooks

So bereitest du deinen Tofu für die Marinade vor

Damit dein Tofu den Geschmack von Gewürzen oder Marinade besser annehmen kann, muss er so trocken wie möglich sein.

Dafür holst du deinen Tofu aus der Packung, nimmst ein sauberes Geschirrtuch oder Küchenpapier und wickelst ihn damit ein.

Um Flüssigkeit aus dem Tofu herauszupressen, beschwerst ihn mit einem Küchenbrett oder dickem Kochbuch und wartest ca. 10 Minuten ab.

Je länger du den Tofu presst, umso mehr Flüssigkeit verliert er und desto besser nimmt er danach die Marinade auf. Außerdem lässt er sich dann für mehr Biss richtig kross anbraten.

Rezept für Tofu Marinade

Für die Marinade von 200g Tofu brauchst du:

  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Ahornsirup
  • 3 EL Rapsöl
  • 2 TL Senf
  • 2 TL Paprikapulver
  • Optional: 2 Stiele Koriander

Zubereitung:

  1. Die Zutaten für die Tofu-Marinade in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen gut miteinander verrühren.

Marinade Foto: SevenCooks

  1. Wenn du Koriander verwenden willst, hackst du diesen ganz klein und gibst ihn zu den restlichen Zutaten in die Schüssel.

Koriander schneiden Foto: SevenCooks

  1. Den kleingeschnittenen Tofu mit der Marinade übergießen und gut miteinander verrühren.

  2. Den Tofu mindestens für 45 Minuten, aber am besten für mehrere Stunden oder sogar über Nacht marinieren.

So wird dein marinierter Tofu knusprig

Um den marinierten Tofu weiterzuverarbeiten, holst du ihn aus der Marinade und lässt ihn gut abtropfen.

Schütte die Marinade aber nicht weg. Falls du eine Gemüsepfanne oder ein Curry mit mariniertem Tofu machst, kannst du sie noch zum Abschmecken verwenden.

Marinierter Tofu schmeckt am besten knusprig gebraten und eignet sich hervorragend als würziges Topping für Suppen, Salate oder Currys.

So wird der Tofu schön kross:

  • In der Pfanne: Du willst knusprig gebratene Tofu-Stückchen? Dann ab damit in die Pfanne. Erhitze etwas Pflanzenöl in einer beschichteten Pfanne, lass die Marinade gut abtropfen und brate den Tofu bei hoher Hitze bis er knusprig und braun ist. Das dauert nur wenige Minuten.

Tofu marinieren Foto: SevenCooks

  • Im Backofen: Alternativ kannst du deinen Tofu auch im Backofen knusprig backen. Dafür lässt du ebenfalls die Marinade gut abtropfen und wälzt die Tofu-Stückchen in Stärke. Danach gibst du sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und bäckst sie bei 180°C Ober-/Unterhitze für ca. 25 Minuten.

Tofu in Stärke Für richtig krosse Tofu-Stückchen solltest du sie vor dem Braten in Stärke wälzen. Foto: SevenCooks

3 Rezeptideen für marinierten Tofu

Gegrillter Tofu à la Greece

Hier überzeugt statt Feta Naturtofu im Geschmack. Was wunderbar auf dem Grill klappt, funktioniert übrigens auch im Backofen einwandfrei.

Gegrillter Tofu griechischer Art Mediterran meets Tofu: Gegrillter Tofu grieschischer Art. Foto: SevenCooks

Gemüsespieße mit Tofu

Ob auf dem Grill oder in der Pfanne, diese Spieße mit mariniertem Räuchertofu sorgen für ordentlichen Geschmack.

Gemüsespieße mit Tofu Der Grill-Klassiker: Gemüsespieße, aber mit krossem Tofu. Foto: SevenCooks

Marinierte Tofu-Paprika-Spieße

Ein richtiger Hingucker sind unsere gefüllten Paprika mit mariniertem Tofu und schmecken tun sie auch.

Marinierte Tofu-Paprika-Spieße Hier versteckt sich der Tofu in leckerer Spitzpaprika: Tofu-Paprika-Spieße. Foto: SevenCooks

Lesetipps:

Titelbild: SevenCooks

Rezeptvorschläge zum Artikel

45
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.

Marinierte Tofu-Paprika-Spieße

Einfach | 25 Min. | 252 kcal
325
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.

Gemüsespieße mit Tofu

Einfach | 40 Min. | 218 kcal
414
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.

Gemüse-Waffeln mit Lauchsalat

Einfach | 25 Min. | 485 kcal
812
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.

Low Carb Lauchnudeln mit Pilz-Rahm-Sauce

Einfach | 30 Min. | 347 kcal
154
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.

Gegrillter Tofu à la Greece

Einfach | 1 Tage | 859 kcal
551
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.

Tomaten-Bulgur mit Tofu-Zitronen-Spießen

Einfach | 30 Min. | 535 kcal

Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.