KitchenhacksKochideen

Erdbeeren einkaufen: Daran erkennst du frische Erdbeeren

Profilbild SerenaCooks

von SerenaCooks

1.6.2021

Süß, prall und saftig: So lieben wir Erdbeeren. Doch zu oft entdeckt man nach dem Einkauf verdorbene Exemplare im Körbchen. Ich zeige dir, wie du das verhinderst und woran du richtig frische Erbeeren erkennst.

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Wenn ich an Sommer denke, dann sehe ich meinen warmen Balkon mit Geranien vor mir. Und wie ich auf meiner Sonnenliege entspanne, einen Eistee in der einen und eine Schale Erdbeeren in der anderen Hand.

Erdbeeren sind nicht nur meine liebste Sommer-Frucht. Durchschnittlich isst jeder Deutsche ungefähr 3 kg Erdbeeren pro Jahr. Ich hätte sogar mehr erwartet, denn gefühlt esse ich 3 Kilo schon pro Woche.

So erkennst du frische Erdbeeren

Da wir aber leider auch gerne Lebensmittel wegschmeißen (rund 10 Millionen Tonnen pro Jahr), sollte man vor allem beim Einkauf darauf achten, wie unser Obst und Gemüse aussieht. Deshalb habe ich hier eine Checkliste für dich, die du zum Einkaufen mitnehmen kannst und mit der du erkennst, welche Erdbeeren frisch sind:

wie gesund sind erdbeeren? Frische Erdbeeren haben ganz bestimmte Eigenschaften. Foto: SevenCooks

Aussehen

Frische Erdbeeren sind rot, prall und haben leuchtend grüne Kelchblätter. Wenn die Blätter schon trocken oder weiß sind, ist es fast schon zu spät. Außerdem haben sie keine Druckstellen, sind nicht matschig oder schimmlig. Sie dürfen ruhig weich sein und beim Drücken leicht nachgeben, denn zu harte Erdbeeren schmecken oft sauer und nach nichts.

Erdbeeren reifen genau wie andere Beeren, nicht nach. Deshalb ist es so wichtig, sie gleich reif und frisch zu kaufen.

Geruch

Reife Erdbeeren erkennt man auch an ihrem unverwechselbaren Geruch. Süßlich-erdbeerig sollte er sein. Oftmals täuschen hochgezüchtete Erbeeren aus Holland neben der Saison mit ihrer knallroten Farbe. Saisonale Erbeeren aus der Region sehen aber nicht nur erdbeerig aus sondern schmecken auch so. Erdbeeren haben in Deutschland von Mai bis Juli Hauptsaison.

Erdbeeren Reife Erdbeeren riechen sehr aromatisch und haben dunkelgrüne Kelchblätter. Foto: SevenCooks

Der Stiel

Das solltest du vielleicht nicht im Laden machen, aber reife und frische Erdbeeren erkennt man auch daran, dass sich der Stiel leicht lösen lässt. Wenn also schon ein paar Stiele im Körbchen neben den prallen roten Erdbeeren liegen, ist das ein Zeichen für Reife.

Meine ultimativen Einkaufstipps für frische Erdbeeren

Da du nun weißt, wie frische und reife Erdberen aussehen, habe ich noch ein paar Geheimtipps für dich, die dir garantiert zu den frischesten Erdbeeren für deinen Kuchen oder zum puren Genuss verhelfen.

Achte auf den Schalenboden

Abgepackte Erdbeeren werden meist viel länger gelagert, als frisch gepflückte vom Feld. Und da Erdbeeren (genau wie andere Beeren) nicht sehr lange halten und am besten am Einkaufstag noch gegessen werden sollten, fangen sie leider schnell an zu schimmeln. Ob es schon so weit ist, erkennst du im Laden meist mit einem Blick auf den Schalenboden. Dort verbreiten sich die Schimmelsporen zuerst. Leider reicht es auch nicht, die Schimmelstellen wegzuschneiden, denn die Schimmelsporen verteilen sich wegen dem hohen Wassergehalt in der ganzen Frucht.

Wenn du die Erdbeeren nicht gleich essen kannst, erklärt dir mein Kollege Florian, wie du sie am besten lagerst.

Frische Erdbeeren in Schalen Meist erkennst du die Frische der Erdbeeren am Schalenboden. Foto: SevenCooks

Kaufe lieber unverpackte Erdbeeren

Wie bereits erwähnt, bilden verpackte Erdbeeren in der Schale sehr schnell Schimmel. Außerdem ist die Plastikverpackung nicht gut für die Umwelt. Am besten sind natürlich Bio-Erdbeeren vom Feld, die es direkt in der umweltfreundlichen Papier-Schale zu kaufen gibt. Oder du nimmst dir einen freien Tag und pflückst sie selber. Das ist eine sehr meditative und entspannende Tätigkeit, und du tankst nebenbei auch noch Sonne.

Erdbeeren vom Feld Erdbeeren plücken auf dem Feld kann eine wundervolle Familien-Tradition sein. Foto: SevenCooks

Nicht vor dem Essen waschen: Für mehr Aroma

Am besten legst du die Erbeeren gleich nach dem Einkauf ungewaschen in ein Küchensieb und gibst sie in das Gemüsefach deines Kühlschranks. Wenn du sie dann wirklich essen möchtest, spüle sie kurz unter einem sanften Wasserstrahl ab. Bitte nicht in Wasser einweichen oder zu lange waschen, sonst werden sie matschig. Nach dem Waschen kannst du dann Stiel und Blätter entfernen.

Eine gute Anleitung zum Waschen haben wir auch schon vorbereitet: So wäschst du Erdbeeren richtig.

Und wenn du jetzt immer noch eine Schale Erdbeeren zu viel übrig hast, dann mach doch einfach ein leckeres Erdbeereis selber. Hier haben wir zwei Anleitungen für veganes und Milcheis: Erdbeereis selber machen – ganz ohne Eismaschine.

Lesetipps:

Titelbild: SevenCooks

Rezeptvorschläge zum Artikel

125
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
302
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.

Erdbeereis in 3 Minuten

Einfach | 3 Min. | 84 kcal
99
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.

Saftiger Erdbeerkuchen vom Grill

Einfach | 55 Min. | 204 kcal
394
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.

Sweet Earl Grey Breakfast

Einfach | 30 Min. | 274 kcal
87
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.

Erdbeereis

Einfach | 8,3 Std. | 140 kcal
74
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.

Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.