Kitchenhacks

So bewahrst du Rhabarber am besten auf

Profilbild FlorianCooks

von FlorianCooks

18.4.2020

Rhabarber hält sich nur ein paar Tage. Ich zeige dir, wie du deinen unverbrauchten Rhabarber aufbewahren kannst, damit er möglichst lange frisch bleibt.

Was koche ich heute?

Lass dir Rezepte vorschlagen, die genau zu dir passen. Jeden Tag neu - gesund und lecker.

Hol dir die SevenCooks App

Ob Marmelade, Saft oder Kuchen: der Rhabarber ist ein vielseitiges Gemüse und während der kurzen Saison auch beliebt. Doch ich persönlich habe beim Rhabarber immer ein Problem: Ich kaufe mehr, als ich auf einmal verwenden kann. Kennst du das auch? Ja? Dann zeige ich dir, wie du deinen unverbrauchten Rhabarber aufbewahren kannst, damit er möglichst lange frisch bleibt.

So bewahrst du Rhabarber am besten auf

Rhabarber ist ein Gemüse, das besonders schnell austrocknet. Nach zwei bis drei Tagen ist er schon nicht mehr ganz so gut fürs Kochen oder Backen geeignet. Doch es gibt einen einfachen Trick, wie du diese Zeitspanne locker verdoppeln kannst. Wickel deinen Rhabarber – ähnlich wie Spargel – in ein feuchtes Tuch und lege ihn dann in deinen Kühlschrank. So bleiben die Stangen für mindestens eine Woche frisch.

Lesetipp: Wie Rhabarber uns am besten schmeckt

Rhabarber-5 Um deinen Rhabarber länger frisch zu halten, wickelst du ihn am besten in ein feuchtes Tuch, bevor du ihn im Kühlschrank lagerst. Foto: Florian Ankner (SevenCooks)

Rhabarber einfrieren – das solltest du beachten

Wenn du deinen Rhabarber länger aufbewahren willst, dann kannst du ihn auch einfrieren. Dafür den Rhabarber in kleine Stücke (1-2 Zentimeter) schneiden und dann in einem Beutel einfrieren. Wenn du nicht möchtest, dass sie aneinanderkleben, empfehle ich dir, sie zunächst auf einem Brett einzeln einzufrieren und anschließend erst in den Beutel zu geben. So fällt dir das Portionieren später leichter.

Da Rhabarber beim Auftauen leicht matschig wird, ist er für einen Kuchen nicht mehr ganz so gut geeignet. Bei Marmelade, Kompott oder Säften spielt das jedoch keine Rolle und du kannst ihn genau so gut verarbeiten, wie frischen Rhabarber.

Tipp: Während des Einfrierens kann der Rhabarber an Farbe verlieren. Damit dir das nicht passiert, kannst du den Rhabarber zunächst blanchieren, bevor du ihn einfrierst. So behält er auch später seine Farbe.

Lesetipps: 

Titelbild: Florian Ankner (SevenCooks)

Rezeptvorschläge zum Artikel

71
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.

Scones mit Rhabarberkompott

Mittel | 50 Min. | 264 kcal
92
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.

Rhabarber-Quark-Taschen

Einfach | 27 Min. | 225 kcal
98
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.

Rhabarber-Tiramisu

Mittel | 12,5 Std. | 453 kcal
88
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.

Rhabarber-Sirup

Einfach | 40 Min. | 56 kcal
13
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.

Rhabarber-Kiwi-Eis

Mittel | 3,2 Std. | 183 kcal
122
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.

Schneller Rhabarberkuchen

Einfach | 55 Min. | 235 kcal

Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.