Pfirsich-Aufstrich

mit gelbe Pfirsiche, Gelierzucker, Zitrone, Tonkabohne

Profilbild Claudia Dreizler
von Claudia Dreizler

Wenn du gern kochst, lad dir die app runter. Du wirst es nicht bereuen.
- Lena Eckstein

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

ml
1.4 kg
gelbe Pfirsiche, oder 1 kg Weinbergpfirsiche
500 g
Gelierzucker, 2:1
0.5
Zitrone, Saft davon
1 kleine
Tonkabohne

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

20 MinutenVorbereitungszeit

5 MinutenKoch-/Backzeit

Benötigte Küchengeräte

  • Raspel
  • Schraubgläser
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
Eine Portion entspricht 100 ml
319kcal15%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
1.3g3%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
0.2g0%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
76.9g29%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.
Profilbild Claudia Dreizler
von Claudia Dreizler


Zubereitung

1
1.4 kg
gelbe Pfirsiche

Die Pfirsiche kreuzweise einritzen, mit kochendem Wasser überbrühen und abschrecken. Die Pfirsiche häuten, halbieren und entsteinen. Die Weinbergpfirsiche sollten nicht geschält werden, dadurch wird das Aroma besser und die Farbe des Aufstrichs schöner.

2
1 kleine
Tonkabohne
500 g
Gelierzucker
0.5
Zitrone

Anschließend das Fruchtfleisch in sehr kleine Stücke schneiden. Die Tonkabohne mit der Zitronenreibe fein reiben oder in einem Mörser zerstoßen. Pfirsiche, Gelierzucker und den Zitronensaft in einem großen Topf gut vermischen. Alles unter Rühren bei starker Hitze aufkochen. Dann unter ständigem Rühren mindestens 3 Minuten kochen lassen. Erst jetzt das Tonkabohnenpulver zugeben und nicht mitkochen lassen!

3

Noch heiß in vorbereitete Twist-off-Gläser füllen und verschließen. Umdrehen und abkühlen lassen.

Tante Lenes Tipp

Der Weinbergpfirsich ist rot- bis tiefrotfleischig. Es gibt auch eine weiße Sorte, geschmacklich besteht zwischen diesen Sorten kaum ein Unterschied. Auch die sogenannten Plattpfirsiche eignen sich sehr gut für diesen Aufstrich. Weil die Weinbergpfirsiche kleinere Steine haben, braucht man von ihnen eine geringere Menge. Tonkabohnen kann man im Gewürzhandel, aber auch in der Apotheke kaufen. Ihr Geschmack erinnert an Vanille.

Tante Lene kocht ein von Claudia Dreizler

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
Tante Lene kocht ein
von Claudia Dreizler
Erschienen im Thorbecke
Du findest es auf Seite 37.

Hier kannst du das Kochbuch kaufen

Zubereitungsdauer

20 MinutenVorbereitungszeit

5 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Raspel
  • Schraubgläser
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
Eine Portion entspricht 100 ml
319kcal15%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
1.3g3%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
0.2g0%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
76.9g29%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.

Tante Lene kocht ein von Claudia Dreizler

Dieses Rezept stammt aus dem Buch
Tante Lene kocht ein
von Claudia Dreizler
Erschienen im Thorbecke
Du findest es auf Seite 37.

Hier kannst du das Kochbuch kaufen