Kitchenhacks

Was bedeutet eigentlich "abschrecken"?

Profilbild SimonCooks

von SimonCooks

11.1.2021

Unsere Serie „kurz & knackig“ – mit knappen Antworten auf deine Koch- und Ernährungsfragen. Heute: Das bedeutet "abschrecken".

Wenn du gern kochst, lad dir die app runter. Du wirst es nicht bereuen.
- Lena Eckstein

"Abschrecken" bedeutet: Gekochte Lebensmittel, wie Nudeln oder Gemüse, schnell herunterkühlen, um den Garprozess zu beenden.

Zum Beispiel, indem man sie in kaltes Wasser taucht oder damit übergießt.

So verhinderst du, dass Nudeln zu weich oder Eier zu hart werden. Andernfalls garen sie noch weiter, nachdem du sie aus Topf oder Pfanne genommen hast.

Nach dem Blanchieren von Gemüse, wie grünen Bohnen oder Brokkoli, dient das Abschrecken dazu, die grüne Farbe zu erhalten.

Tipp: Nimm dein Lebensmittel bereits vor Erreichen der gewünschten Konsistenz aus Kochtopf oder Pfanne und schrecke es nur kurz ab. So gart es noch bis zum gewünschten Punkt weiter und bleibt warm.

Lesetipps der Redaktion:

Titelbild: SevenCooks

Rezeptvorschläge zum Artikel

Nudeln mit Spinatsoße
Vegetarisches Rezept: Nudeln mit Spinatsoße_1
382
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Nudeln mit Spinatsoße
Einfach | 25 Min. | 619 kcal
Spitzkohlpfanne mit Nudeln
Veganes Rezept: Nudelpfanne mit Spitzkohl 1
2262
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Spitzkohlpfanne mit Nudeln
Einfach | 30 Min. | 568 kcal
Klassischer Nudelsalat
Flexitarisches Rezept: Klassischer Nudelsalat 1
254
Flexitarisch
Jetzt einloggen und dieses flexitarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Klassischer Nudelsalat
Einfach | 25 Min. | 548 kcal
Sonnenblumen Bolognese
Veganes Rezept Sonnenblumen Bolognese 1
290
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Sonnenblumen Bolognese
Einfach | 25 Min. | 621 kcal

Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.