SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen
Chocolate-Chip-Cookies auf Gitter neben Schokolade vor hellem Hintergrund.

Kekse von der Rolle: Wie du entspannt Kekse backen kannst

Katharina vom SevenCooks Team
19.12.2020
Du bekommst unangekündigten Besuch oder hast bei einer Tasse Tee Lust auf Kekse? Mit eingefrorenen Keksteigrollen bist du immer vorbereitet und hast im Nu frische Kekse.

Die besten Artikel und Rezepte

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Inhaltsverzeichnis:

Keksteigrollen – was ist das?

Keksteigrollen werden meist aus einfachem Mürbeteig gemacht. Dieser wird zu einer Rolle geformt und eingefroren.

Wenn du Lust auf Kekse backen hast, kannst du den gefrorenen Teig ganz einfach mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden und die Kekse aufbacken.

Keksteigrollen eignen sich wunderbar für das Backen mit Kindern, aber auch zum Plätzchen backen in der Weihnachtszeit. Den Mürbeteig kannst du nämlich ganz nach deinem Geschmack anpassen.

Kokos-Haferflocken-Kekse Für unsere leckeren Kokos-Haferflocken-Kekse bereitest du ganz einfach eine Keksteigrolle vor. Foto: SevenCooks

Unser Grundrezept für Keksteigrollen

Für 1 Rolle (ca. 40 Kekse) brauchst du:

  • 300 g Weizenvollkornmehl
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Ei
  • 100 g Muscovado Zucker
  • 100 g brauner Zucker
  • 200 g kalte Butter
  • 0,25 TL Backpulver
  • 0,25 TL Natron
  • 1 Prise Salz

Die Zubereitung des Teiges ist sehr einfach:

Butter kleinmachen Foto: SevenCooks

  1. Zuerst würfelst du die kalte Butter klein und gibst sie in eine Rührschüssel.

  2. Danach gibst du den Zucker dazu und schlägst Butter und Zucker für ca. 5 Minuten cremig auf.

  3. Dann rührst du das Vanilleextrakt und das Ei unter.

  4. Zum Abschluss siebst du Mehl, Natron, Salz sowie Backpulver und gibst es zum Teig. Knete es anschließend ein - wahlweise per Hand oder mit den Knethaken deiner Küchenmaschine.

Weiter unten verrate ich dir, wie du den Teig zu einer Rolle formst.

Mehl und Zucker Foto:SevenCooks

3 leckere Rezeptvariationen

Natürlich kannst du unser Grundrezept ganz nach deinem Belieben variieren. Zum Mürbeteig passen Schokolade, Nüsse, Trockenobst, süße Aufstriche, Gewürze, bunte Streusel und vieles mehr.

Wir mögen diese 3 Varianten am liebsten:

Rosinen-Haferflocken-Kekse Eine unserer köstlichen Grundrezept-Variationen: Rosinen-Haferflocken-Kekse. Foto: SevenCooks

So rollst du den Keksteig

Für eine Keksteigrolle legst du Frischhaltefolie aus und formst darauf den Keksteig mit einem Nudelholz oder mit deinen Händen zu einem Rechteck. Dieses rollst du mit der Frischhaltefolie zu einer Rolle.

Wenn das nicht so gut klappt, kannst du den Teig in Frischhaltefolie wickeln und eine längs aufgeschnittene Küchenpapierrolle um den Teig legen. Darin kann er schön glatt gestrichen werden.

Wie lange halten Keksteigrollen frisch?

Die Keksteigrollen mit Ei bleiben für ungefähr 2-3 Tage im Kühlschrank frisch.

Machst du Keksteigrollen ohne Ei, halten sie mindestens für 1 Woche im Kühlschrank.

Tiefgefrorene Keksteigrollen solltest du innerhalb von 3 Monaten aufbrauchen.

Kann ich Keksteigrollen einfrieren?

Um spontan Kekse backen zu können, bietet es sich an, Keksteigrollen auf Vorrat zu machen.

Wickel dafür die frisch gemachten Keksteigrollen in Frischhaltefolie oder Backpapier und gebe sie in einen Gefrierbeutel. So kannst du sie problemlos einfrieren und der Keksteig nimmt keine Gerüche an.

Beschrifte am besten den Gefrierbeutel mit der jeweiligen Kekssorte und notiere das Datum. Bis zu 3 Monate halten sich eingefrorene Keksteigrollen im Gefrierfach.

Chocolate-Chip-Cookies Der Klassiker: Chocolate-Chip-Cookies mit unserem Keksteigrollen-Rezept. Foto: SevenCooks

Wie taue ich eingefrorene Keksteigrollen wieder auf?

Du willst spontan Kekse backen und hast noch Keksteigrollen eingefroren? Dann nimm sie aus dem Gefrierfach und schneide mit einem scharfen Messer ca. 1 cm dicke Scheiben.

Lege sie auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und lasse die Keksscheiben für 10 Minuten auftauen.

Danach kannst du sie für 10-12 Minuten bei 180°C Umluft backen.

Lesetipps:

Titelbild: SevenCooks

Teile diesen Artikel
Artikel teilen

Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche 7 neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.