Gesund leben

Die beste Diät 2018? Das sagen amerikanische Experten

Welche Diät ist einfach, schmeckt und schützt vor Erkrankungen? Das Nachrichtenmagazin US News kürt jährlich die besten. Wir stellen sie vor.

Leckere Rezepte, super Einkaufsliste, einfache Kochanleitung mit Fotos.
- Priska Meuwly

Diäten versprechen oft wahre Wunder: Gewichtsverlust und strotzende Gesundheit - am besten über Nacht.

Jeder, der sich schon einmal an der ein oder anderen Diät versucht hat, weiß: Die Realität sieht oft anders aus.

Viele Werbeversprechen erfüllen sich nur kurzfristig oder überhaupt nicht.

Das amerikanische Nachrichten Magazin US News lässt Experten hinter diese Versprechen blicken und erstellt daraus jährlich ein Ranking der vielversprechendsten Diäten.

Nach eigenen Angaben beruht die Liste auf der Bewertung anerkannter Experten für die Bereiche Ernährung, Übergewicht, Ernährungspsychologie, Herzerkrankungen und Diabetes.

Die Kriterien sind:

  • kurzfristiger Gewichtsverlust

  • langfristiger Gewichtsverlust

  • Prävention von Diabetes bzw. Eignung für Diabetiker

  • Prävention von Herzkreislauferkrankungen bzw. Eignung für Herzpatienten

  • Alltagstauglichkeit: Sättigung, Geschmack, Anforderungen

  • Ausgewogenheit, basierend auf den Nährstoffempfehlungen der US-Regierung

  • Gesundheitsrisiken

Den ersten Platz in dieser Bestenliste der Diäten teilen sich die DASH-Diät und die mediterrane Diät. Knapp dahinter landet die flexitarische Ernährung.

Wir stellen die drei Sieger vor.

DASH – die beste Diät der Welt?

Was ist die DASH-Diät? Der Name steht für Dietary Approaches to stop Hypertension (in etwa: Ernährungskonzepte gegen Bluthochdruck). Sie wurde mithilfe des amerikanischen National Heart, Lung and Blood Institute entwickelt. Die Regeln sind recht einfach: Anhand deines Alters und Aktivitätslevels wird dein Kalorienbedarf ermittelt. DASH sagt dir, mit welchen Lebensmitteln du deinen Bedarf decken sollst und warnt dich davor, zu viel Salz zu essen. (Details in englischer Sprache)

Was darfst du essen? Vollkornprodukte, Gemüse und Obst, fettarme Milchprodukte, wenig mageres Fleisch oder Fisch, Nüsse, Samen, Hülsenfrüchte, wenige Süßigkeiten.

Was sind die Vorteile? Die DASH-Diät bekam ihre besten Bewertungen in den Kategorien "herzfreundliche Diät" (4,4 von 5 Sternen), "Nährstoffe" (4,8) und "Sicherheit" (4,8). In Sachen "langfristiger" (3,3) und "kurzfristiger Gewichtsverlust" (3) liegt sie im Mittelfeld.

DASH-Rezepte auf SevenCooks

Wenn du dich an Vollkornprodukte und Gemüse hältst, kannst du nichts falsch machen.

Wie wäre es zum Frühstück mit Dinkelpfannkuchen

Zum Mittag- oder Abendessen Vollkornspaghetti mit Kohlrabi-Radicchio-Sauce

Ofensüßkartoffel mit Quinoa, Feta und Spinat auf einem Teller von der Seite fotografiert.

Und als kleiner Snack zwischendurch Chiapudding mit Vanillekirschen

Mediterrane Ernährung – eine Diät mit vielen Gesichtern

Was ist mediterrane Ernährung? Die eine mediterrane Ernährung existiert nicht. Vielmehr sammeln sich unter dem Begriff Ernährungsprinzipien, die viele Länder im Mittelmeerraum gemeinsam haben. Es gibt keine offizielle Beschränkung der Kalorienanzahl – die muss jeder für sich selbst herausfinden – aber Lebensmittelempfehlungen (im nächsten Abschnitt) und ein gewisses Level physischer Aktivität sollten eingehalten werden. (Die Mittelmeerpyramide der Harvard School of Public Health)

Was darfst du essen? Im Fokus der Mittelmeerdiät stehen Gemüse und Früchte, Vollkornprodukte, Bohnen, Nüsse, Hülsenfrüchte, Olivenöl und Kräuter. Fisch und Meeresfrüchte kommen mehrmals die Woche auf den Tisch. Geflügel, Eier, Käse und Milchprodukte nur in geringen Mengen, rotes Fleisch und Süßigkeiten nur zu speziellen Anlässen.

Was sind die Vorteile? Bestwertungen erhielt die Mittelmeerdiät von den Experten in den Bereichen "Ernährung" (4,8), "Sicherheit" (4,8) und "herzfreundliche Diät" (4,2). In den Kategorien "langfristiger" (3,1) und "kurzfristiger Gewichtsverlust" (2,9) ist sie eher Durchschnitt.

Mediterrane Rezepte auf SevenCooks

Mediterrane Klassiker sind uns allen aus der italienischen Küche bekannt.

Wenn's mal schnell gehen muss, ist unsere One Pot Pasta mit Aubergine genau das Richtige.

Noch mehr Rezeptideen aus dem Mittelmeerraum findest du in unserer Rezeptsammlung Mediterrane Ernährung – Essen wie im Urlaub.

Flexitarische Ernährung - die flexiblen Vegetarier

Was ist flexitarische Ernährung? "Flexitarisch" ist eine Wortschöpfung aus "Flexibel" und "Vegetarisch" - was die Ernährungsform ziemlich gut beschreibt. Flexitarier ernähren sich die meiste Zeit vegetarisch, haben Fleisch und Fisch aber nicht komplett von ihrem Speiseplan gestrichen.

Was darfst du essen? Die flexitarische Ernährung unterscheidet sich von vielen anderen Diäten dadurch, dass sie nichts vom Speiseplan streicht – sondern Dinge hinzufügt: Etwa Lebensmittel aus denen viele Fleischersatzprodukte hergestellt werden, wie Tofu, Bohnen, Linsen, Erbsen, Nüsse, Samen. Oder Früchte, Gemüse und Vollkorn.

Was sind die Vorteile? Die flexitarische Diät erreichte ebenfalls in den Bereichen "Nährstoffe" (4,5) und "Sicherheit" (4,7) hohe Werte. Die Bewertung "langfristiger" (3,2) und "kurzfristiger Gewichtsverlust" (3,4) sind solide.

Flexitarische Rezepte auf SevenCooks

Alle Rezepte auf SevenCooks sind vegetarisch oder vegan. Du hast also die freie Auswahl! Mit unseren Rezeptfiltern findest du genau das, worauf du gerade Lust hast. Wenn du dich lieber durch leckere Themenwelten klickst, schau mal bei unseren Rezeptsammlungen vorbei.

War deine neue Lieblingsdiät dabei? Viel Spaß beim Ausprobieren!

Dich könnte auch interessieren:

Fotos: Alle von SevenCooks

Rezeptvorschläge zum Artikel

Pasta alla vesuviana
35
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Pasta alla vesuviana
Mittel | 25 Min. | 641 kcal
Dinkelpfannkuchen
81
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Dinkelpfannkuchen
Einfach | 1 Std. | 353 kcal
Gemüse-Frittata aus dem Ofen
Gemüse Eier Frittata, Omelett aus dem Backofen
34
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Gemüse-Frittata aus dem Ofen
Einfach | 1,1 Std. | 663 kcal
One Pot Pasta mit Aubergine
Fertiges Rezept: One Pot Pasta mit Aubergine_1
344
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
One Pot Pasta mit Aubergine
Einfach | 25 Min. | 570 kcal
Vollkornspaghetti mit Kohlrabi-Radicchio-Sauce
Vegetarisches Rezept: Vollkornspaghetti mit Kohlrabi-Radicchio-Sauce
66
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Chiapudding mit Vanillekirschen
Veganes Rezept: Chiapudding mit Vanillekirschen
226
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Chiapudding mit Vanillekirschen
Einfach | 12,1 Std. | 507 kcal
Auberginen-Caponata
Veganes Rezept: Auberginen-Caponata
113
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Auberginen-Caponata
Einfach | 1,7 Std. | 304 kcal
Pasta Ratatouille
57
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Pasta Ratatouille
Einfach | 20 Min. | 743 kcal

Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.