KitchenhacksKochideen

Schnittlauch haltbar machen: Einfrieren oder trocknen?

Profilbild KatharinaCooks

von KatharinaCooks

15.5.2021

Du kannst deinen Schnittlauch gar nicht so schnell ernten, wie er aus der Erde sprießt? Kein Problem, er lässt sich ganz einfach haltbar machen. Welche Methode sich dafür eignet – und welche nicht, verrate ich dir hier.

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Inhaltsverzeichnis:

Wann soll ich Schnittlauch ernten?

Frischer Schnittlauch hat seine Saison von April bis Oktober. Seine grünen Halme schmecken aromatisch würzig.

Am besten erntest du ihn, bevor er blüht. Denn die blütentragenden Halme werden hart, verlieren an Aroma und können sogar bitter schmecken.

Kartoffelrösti mit Schnittlauchdip Dein geernteter Schnittlauch schmeckt hervorragen in einem Dip zu Kartoffelrösti. Foto: SevenCooks

Tipp: Wenn du deinen Schnittlauch regelmäßig zurückschneidest, trägt er keine Blüten und du kannst das ganze Jahr über frischen Schnittlauch ernten.

So machst du Schnittlauch haltbar

Damit dein Schnittlauch sein volles Aroma behält, musst du ihn regelmäßig kürzen.

Doch du kannst gar nicht so viel Schnittlauch essen, wie du abgeschnitten hast?

Kein Problem! Du kannst Schnittlauch ganz einfach haltbar machen, indem du ihn einfrierst. Im Gegensatz zu anderen Küchenkräutern solltest du ihn nicht trocknen.

Kann man Schnittlauch trocknen?

Es ist nicht zu empfehlen, Schnittlauch zu trocken.

Die grünen Halme enthalten viel Flüssigkeit, die beim Trocknen verloren geht. Damit auch der Geschmack und die Nährstoffe des Schnittlauchs.

Allerdings lassen sich die lilafarbenen Blüten des Schnittlauchs trocknen. Sie schmecken mild-würzig und passen als essbare Deko z.B. toll zu Kräuterquark.

Corona Kochplan: Pellkartoffeln mit Avocado-Kräuter-Quark Bevor du deinen leckeren Schnittlauch trocknest, gib ihn lieber frisch in einen Quark und serviere ihn zu Pellkartoffeln. Foto: SevenCooks

So frierst du Schnittlauch ein

Um Schnittlauch haltbar zu machen, solltest du ihn einfrieren.

So geht´s:

  1. Schneide die Schnittlauch-Halme großzügig ab.

  2. Verwende knackig-grüne Halme und sortiere welken Schnittlauch aus.

  3. Wasche sie unter fließend kaltem Wasser ab und tupfe sie mit einem Küchentuch trocken.

  4. Schneide den Schnittlauch mit einer scharfen Küchenschere in kleine Röllchen.

  5. Schnittlauchröllchen in einen Gefrierbeutel oder ein Schraubglas füllen und einfrieren.

  6. Zum portionsweisen Einfrieren kannst du die Schnittlauchröllchen mit Wasser oder Öl in Eiswürfelbehälter füllen.

Tipp: Für das Schneiden von Schnittlauch scharfe Messer oder eine Schere verwenden und niemals hacken. Durch das Hacken werden die Halme matschig und entwickeln ein starkes Aroma.

Wie lange ist eingefrorener Schnittlauch haltbar?

Eingefrorene Schnittlauchröllchen sollten innerhalb von sechs Monaten aufgebraucht werden – danach verlieren sie stark an Geschmack.

Lesetipps:

Titelbild: SevenCooks

Rezeptvorschläge zum Artikel

313
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.

Gnocchi mit Mangold-Gorgonzola-Sauce

Einfach | 20 Min. | 501 kcal
140
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.

Power-Brötchen mit Tomate

Einfach | 10 Min. | 282 kcal
166
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.

Spitzkohlsalat

Einfach | 25 Min. | 399 kcal
136
Flexitarisch
Jetzt einloggen und dieses flexitarische Rezept in deiner Sammlung speichern.

Miso-Limetten-Lachs mit Edamame

Einfach | 55 Min. | 945 kcal
74
Flexitarisch
Jetzt einloggen und dieses flexitarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
109
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.

Avocado-Toast

Einfach | 6,5 Std. | 659 kcal

Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.