Kochideen

So wird dein Omelett perfekt!

Profilbild FlorianCooks

von FlorianCooks

21.2.2021

Nicht nur zum Frühstück richtig lecker: Ich zeige dir, was ein perfektes Omelett ausmacht und wie du typische Fehler vermeidest, mit denen es hart und trocken wird.

Inhaltsverzeichnis:

  • Wie schreibt man Omelett richtig?

  • Was ist ein Omelett?

  • Welche Unterschiede gibt es beim Omelett?

  • Diese Zutaten passen perfekt zum Omelett

  • Das solltest du bei deinem Omelett beachten

Wenn ich an Omelett denke, dann muss ich an Urlaub denken. Denn früher habe ich Omelett immer nur im Urlaub in Hotels gegessen. Aber Omelett schmeckt nicht nur im Urlaub gut, sondern auch daheim bei einem ganz normalen Frühstück, versprochen.

Damit es auf deinem Frühstückstisch zukünftig mehr Abwechslung bei den Eispeisen geben kann, zeige ich dir, wie du das perfekte Omelett zubereiten kannst, welche Fehler du vermeiden solltest und welche Unterschiede es gibt.

Wie schreibt man Omelett(e) richtig?

Omelette oder Omelett – wer nach einem Rezept für das Gericht sucht, der stößt schnell auf die zwei unterschiedlichen Schreibweisen. Aber welche ist denn die Richtige?

Richtig ist: Omelett. Zumindest nach der deutschen Rechtschreibung. Ursprünglich kommen der Name und das Gericht aber aus dem Französischen – und dort wird das Gericht mit „e“ geschrieben. Also Omelette. Heißt, egal welche Form du verwendest: Du wirst immmer Rezepte finden.

Was ist ein Omelett?

Omelett ist eine der drei bekanntesten Eispeisen neben Rührei und Spiegelei. Vereinfach könnte an sogar sagen: Omelett ist ein Rührei, das in der Pfanne nicht zerkleinert wird.

Ähnlich wie beim Rührei kannst du auch dein Omelett mit verschiedenen Zutaten kombinieren, wie etwa Tomaten, Pilzen, Käse, Lachs oder Speck. Am Ende wir das Omelett typischerweise von beiden Seiten in die Mitte eingeschlagen und so serviert.

Cherrytomaten schneiden auf Schneidebrett vor dunklem Hintergrund. Dein Omelett kannst du beispielsweise mit saftigen Cherrytomaten belegen. Foto: SevenCooks

Welche Unterschiede gibt es beim Omelett?

Ganz allgemein unterscheidet man zwischen dem Französischen und dem Schweizer Omelett – wobei das klassische Omelette die französische Variante ist. Der Unterschied liegt darin, dass für das schweizer Omelett noch Mehl in die Eimasse gegeben wird und es so dem deutschen Pfannkuchen ähnelt.

Grundrezept für dein Omelett

Jedes Omelett sieht anders aus – ich möchte dir ein einfaches Grundrezept an die Hand geben, das du nach Lust und Laune verfeinern kannst. Mit der Menge kannst du vier Omelette (ja, die deutsche Mehrzahl schreibt man dann auch mit „e“) zubereiten.

  • 8 Eier

  • 1 Prise Pfeffer

  • 20g Butter

  • 0,5 TL Salt

So wird dein Omelett besonders fluffig: Wenn du dein Omelett fluffiger und lockerer magst, rühre etwas Milch oder Sahne in die Ei-Masse, bevor du sie in die Pfanne gibst. Für die von mir verwendete Menge reichen etwa 60 ml.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Die Eier in einer Schüssel aufschlagen, mit Salz und Pfeffer würzen und alles miteinander verquirlen.

Eier schlagen in Schüssel vor dunklem Hintergrund. Foto: SevenCooks

  1. In einer beschichteten Pfanne die Butter schmelzen. Die Eiermasse zugeben und bei mittlerer Hitze braten. Sobald die obere Schicht anfängt zu stocken, kannst du dein Omelett vorsichtig mit einem Pfannenwender umdrehen. Willst du dein Omelette durch weitere Zutaten wie Tomaten, Pilze & Co. ergänzen, ist jetzt der richtige Zeitpunkt.

Omelett braten in Pfanne auf Gasherd vor dunklem Hintergrund. Foto: SevenCooks

  1. Sobald das Omelett die gewünschte Festigkeit hat, zur Mitte einschlagen und servieren.

Diese Zutaten passen perfekt zum Omelett

Das Schöne am Omelett ist, dass man es je nach Wunsch mit verschiedenen Zutaten verfeinern kann. Meine Lieblingsmischung sind Tomaten, Pilze und Käse. Wenn du auch dein Omelett auch "pimpen" willst, dann solltest du die Zutaten in die Pfanne geben, nachdem du dein Omelett gewendet hast.

Zum Omelett passen etwa:

  • Kräuter

  • Tomaten

  • Pilze

  • Zucchini

  • Käse

  • Schinken

  • Speck

  • Lachs

Das solltest du beim Omelett machen beachten

  • Richtige Temperatur: Da das Omelett in der Pfanne nicht permanent gewendet wird, ist es wichtig, dass die Pfanne nicht zu heiß ist. Denn ein Omelett sollte nie dunkel werden. Daher solltest du die Hitze in der Pfanne vorher kontrollieren. Am einfachsten geht das, indem du ein bisschen der Masse in die Pfanne gibst. Zieht es sich gleich zusammen, dann ist die Pfanne zu heiß. Ideal ist, wenn die Masse leicht anfängt zu stocken.

  • Größe der Pfanne: Ein Omelett sollte nicht zu dick sein, aber auch nicht zu flach. Daher ist es wichtig, die Menge der Eimasse auf die Größe der Pfanne anzupassen. Ideal ist eine Dicke von etwa einem Zentimeter – oder einfacher gesagt: Orientiere dich an der Dicke von Pfannkuchen.

  • Übergaren: Dein Omelett gart auch noch auf dem Teller nach. Daher solltest du es immer einen Tick früher aus der Pfanne holen.

Lust auf Omelett bekommen?

Du hast Lust auf Omelett bekommen, suchst aber noch nach Inspirationen für die richtige Kombination mit anderen Lebensmitteln? Dann schau doch mal in unserer Rezeptwelt vorbei, dort haben wir einige Ideen für dich gesammelt: Omelett-Rezepte.

Lesetipps:

Titelbild: SevenCooks

Rezeptvorschläge zum Artikel

Grünes Frühstücksomlette
Vegetarisches Rezept: Grünes Frühstücksomlette_1
251
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Grünes Frühstücksomlette
Einfach | 20 Min. | 880 kcal
Low Carb Pancakes
816
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Low Carb Pancakes
Einfach | 10 Min. | 280 kcal
Tofu-Rührei
Veganes Rezept: Tofu-Rührei 1
501
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Tofu-Rührei
Einfach | 20 Min. | 175 kcal
High Protein Frühstücksbowl
Vegetarisches Rezept: High Protein Frühstücksbowl_1
703
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
High Protein Frühstücksbowl
Einfach | 15 Min. | 441 kcal
Leinsamen Pancakes
Veganes Rezept: Leinsamen Pancakes 1
709
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Leinsamen Pancakes
Einfach | 20 Min. | 379 kcal
Buttermilch-Pancakes mit Aprikosen-Marmelade
Vegetarisches Rezept: Buttermilch-Pancakes mit Mirabellenmarmelade
338
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.

Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.