Vegane Pfannkuchen

mit Dinkelmehl, Sojadrink, Wasser, Salz

Profilbild SevenCooks Basics
von SevenCooks Basics

Wir lieben Pfannkuchen, kein weiteres Gericht löst so sehr gute Kindheitserinnerungen bei uns aus wie dieses. Und es ist verblüffend, wie einfach und lecker die vegane Variante ist!

Leckere Rezepte, super Einkaufsliste, einfache Kochanleitung mit Fotos.
- Priska Meuwly

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

Portionen
400 g
Dinkelmehl
500 ml
Sojadrink
300 ml
Wasser, mit Kohlensäure
1 Prise
Salz
0.5 TL
Weinsteinbackpulver
Öl

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

5 MinutenVorbereitungszeit

30 MinutenKoch-/Backzeit

10 MinutenRuhezeit

Benötigte Küchengeräte

  • beschichtete Pfanne
  • Schneebesen
  • Schöpflöffel

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
377kcal18%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
16.7g35%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
2.2g3%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
71.3g27%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Gluten

Gluten

Gluten befindet sich in den Getreidesorten Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn und Grünkorn – und all ihren Folgeprodukten wie Brot, Nudeln oder Keksen. Die Beschwerden reichen von Verdauungsbeschwerden über Müdigkeit bis zu Kopfschmerzen.

Soja

Soja

Betroffene reagieren mit unterschiedlichen Beschwerden auf Sojabohnen und ihre Folgeprodukte, wie Tofu, Drinks, Mehl oder Öl: Sie reichen von Magendarmbeschwerden bis zu Neurodermitis. Enthält ein Lebensmittel Sojaanteile steht das im Zutatenverzeichnis.
Profilbild SevenCooks Basics
von SevenCooks Basics

Wir lieben Pfannkuchen, kein weiteres Gericht löst so sehr gute Kindheitserinnerungen bei uns aus wie dieses. Und es ist verblüffend, wie einfach und lecker die vegane Variante ist!


Zubereitung

Ansicht ohne Bilder
Ansicht mit Bildern
Ansicht mit großen Bildern
1
400 g
Dinkelmehl
500 ml
Sojadrink
300 ml
Wasser
1 Prise
Salz
0.5 TL
Weinsteinbackpulver

Das Mehl mit Sojadrink, Wasser, Salz und dem Backpulver mit dem Schneebesen zu einem glatten Teig rühren. Die richtige Konsistenz erreicht er, wenn er langsam vom Schneebesen läuft. Den Teig für ca. 5–10 Minuten ruhen lassen.

2
Öl

Eine große flache beschichtete Pfanne auf den Herd stellen und mit ein wenig Pflanzenöl einfetten. Die Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen.

3

Die Pfanne vom Herd nehmen und mit einer Schöpfkelle ca. 60 ml Teig (eine knappe Schöpfkelle) pro Pfannkuchen hineingeben. Die Pfanne nun so lange schwenken, bis sich der Teig gleichmäßig verteilt hat. Wenn die Ränder knusprig werden, vorsichtig wenden und die andere Seite braten.

Tipp!

Wenn du eine richtig große Portion Pfannkuchen machst, nimm am besten zwei Pfannen. So kannst du parallel immer zwei Pfannkuchen ausbacken.

Raffiniert!

Ein besonderer Hingucker sind bunte Pfannkuchen! Dazu eignen sich natürliche Farbstoffe wie Kurkuma, Rote Beete, Spinat, Blaukraut, Kirschsaft usw. Teile den Teig auf und ersetze einen Teil des Wassers durch einen Pflanzensaft deiner Wahl oder peppe das Gericht mit fein gehacktem Gemüse auf!

Mehr Inspiration...

... wie du das Geburtstagsfest deiner Kinder in ein unvergessliches, kulinarisches Spektakel verwandelst, findest du hier Kleine Gäste – große Party.


Zubereitungsdauer

5 MinutenVorbereitungszeit

30 MinutenKoch-/Backzeit

10 MinutenRuhezeit


Küchengeräte

  • beschichtete Pfanne
  • Schneebesen
  • Schöpflöffel

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
377kcal18%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
16.7g35%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
2.2g3%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
71.3g27%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Gluten

Gluten

Gluten befindet sich in den Getreidesorten Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn und Grünkorn – und all ihren Folgeprodukten wie Brot, Nudeln oder Keksen. Die Beschwerden reichen von Verdauungsbeschwerden über Müdigkeit bis zu Kopfschmerzen.

Soja

Soja

Betroffene reagieren mit unterschiedlichen Beschwerden auf Sojabohnen und ihre Folgeprodukte, wie Tofu, Drinks, Mehl oder Öl: Sie reichen von Magendarmbeschwerden bis zu Neurodermitis. Enthält ein Lebensmittel Sojaanteile steht das im Zutatenverzeichnis.




Diese Rezepte könnten dir gefallen

Buchweizen-Gemüse-Pfanne
81
Vegan
Jetzt einloggen und dieses vegane Rezept in deiner Sammlung speichern.
Buchweizen-Gemüse-Pfanne
Einfach | 1,3 Std. | 781 kcal
Mozzarella-Omelette mit Grilltomaten
82
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Mozzarella-Omelette mit Grilltomaten
Mittel | 20 Min. | 356 kcal
Polenta-Schmarren mit Pilzen
12
Vegetarisch
Jetzt einloggen und dieses vegetarische Rezept in deiner Sammlung speichern.
Polenta-Schmarren mit Pilzen
Mittel | 55 Min. | 842 kcal