Heidelbeerkompott

mit Heidelbeeren, Zitrone, Salz, Maisstärke

Profilbild MarkusCooks
von MarkusCooks

Die Heidelbeer-Saison koste ich in vollen Zügen aus! Die kleinen lila Beeren sind wunderbar süß, sodass mein Heidelbeerkompott ganz ohne zusätzlichen Zucker auskommt. Am liebsten serviere ich es zu Pancakes, Grießbrei oder Kaiserschmarrn.

Vegan

Vegan

Brennwert

70 kcal

Schwierigkeit

Einfach

Zubereitungsdauer

30 Min.

Drucken

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Zutaten

Zubereitung

Infos

Zutaten für

g
500 g
Heidelbeeren
1
Zitrone, Saft und Schale davon
1 Prise
Salz
2 TL
Maisstärke
200 ml
Apfelsaft

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zubereitungsdauer

10 MinutenVorbereitungszeit

20 MinutenKoch-/Backzeit

Benötigte Küchengeräte

  • Schraubgläser
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
Eine Portion entspricht 100 g
70kcal3%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
0.8g2%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
0.7g1%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
13.2g5%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.
Profilbild MarkusCooks
von MarkusCooks

Die Heidelbeer-Saison koste ich in vollen Zügen aus! Die kleinen lila Beeren sind wunderbar süß, sodass mein Heidelbeerkompott ganz ohne zusätzlichen Zucker auskommt. Am liebsten serviere ich es zu Pancakes, Grießbrei oder Kaiserschmarrn.


Zubereitung

Ansicht ohne Bilder
Ansicht mit Bildern
Ansicht mit großen Bildern
1
1
Zitrone
500 g
Heidelbeeren
200 ml
Apfelsaft
1 Prise
Salz

Zitronensaft auspressen und die Schale abreiben. In einem Topf Heidelbeeren, Zitronensaft, Schale, Apfelsaft (davon 2 EL für den nächsten Schritt aufheben) und Salz zum Kochen bringen. Auf niedriger Stufe für ca. weitere 10 Minuten köcheln lassen.

2
2 TL
Maisstärke

Die übrigen 2 EL Apfelsaft mit der Stärke vermischen und beiseitestellen.

3

Wenn die Heidelbeeren zerfallen, den Apfelsaft mit der Stärke unterrühren und noch einmal unter ständigem Rühren aufkochen.

4

Das Heidelbeerkompott in sterile Gläser heiß einfüllen und sofort verschließen. Für eine längere Haltbarkeit die befüllten und verschlossenen Gläser im Wasserbad bei 100 °C ca. 40 Minuten einkochen.

Tipp!

Wenn du den Kompott in hübsche Gläser füllst und ihn mit Schleifen und netten Anhängern verzierst hast du ein perfektes Mitbringsel für die nächste Grillparty oder Geburtstagseinladung!

Mehr davon?

Auf Vorrat Kochen ist genau dein Ding? In unserer Sammlung zum Thema Einkochen und Einwecken holst du dir tolle Ideen für deine Ernetzeit!

Wissenshunger

Beim Einkochen gibt es so einiges zu beachten. In unserem Magazin haben wir für dich eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.


Zubereitungsdauer

10 MinutenVorbereitungszeit

20 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Schraubgläser
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
Eine Portion entspricht 100 g
70kcal3%

Energie

Energie

Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
0.8g2%

Eiweiß

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
0.7g1%

Fett

Fett

Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
13.2g5%

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

Allergene

Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

Fruktose

Fruktose

Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.



Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.