Kitchenhacksvegan kochen

So machst du Milch und Käse aus Nüssen

Profilbild Beke Enderstein

von Beke Enderstein

19.12.2017

Nüsse sind nicht nur zum Knacken da. Wie du aus ihnen Milch, Pflanzentrinks oder sogar eine vegane Käsealternative herstellst, zeige ich dir hier.

Nüsse sind gesund und sollten ein fester Bestandteil unserer Ernährung sein.

Aber wusstest du schon, dass du sie nicht nur pur genießen oder als knackige Zutat in Rezepten verwenden kannst?

Aus ihnen lassen sich nämlich auch leckere pflanzliche Alternativen zu klassischen Tierprodukten herstellen kannst, wie Käse oder Milch.

Drei Beispiele, wie du das hinbekommst.

So machst du Milch aus Nüssen

Mit einem Hochleistungsmixer kannst du aus Nüssen und Mandeln pflanzliche Milch- und Sahnealternativen zubereiten. Das spart nicht nur Geld, du weißt auch genau, welche Inhaltstoffe drinstecken: Nur die, die du möchtest!

Das Ergebnis: Nährstoffreiche Drinks, mit denen du nicht nur Kaffee und Chai verfeinern kannst. Du hast damit auch einen veganen Sahne-Ersatz für Gemüsecremesuppen oder eine Alternative zur klassischen Bechamel-Soße, falls du vegane Lasagne oder veganes Moussake machen willst.

Natürlich kannst du Nussmilch auch als Basis für Pudding, eine liebliche Mandel-"Pannacotta" oder für eine Vanillesoße zu Kompott und Co. nutzen.

Und so geht's:

Weiche deine Lieblingsnüsse über Nacht in Wasser ein, gieße sie am nächsten Tag ab und püriere sie zusammen mit frischem Wasser.

Falls du dir eine Nussmilch wünscht, die besonders fein ist, empfiehlt es sich, den Nuss-Wasser-Mix zusätzlich durch einen speziellen Nussmilchbeutel - oder einen Kaffeefilter – fließen zu lassen (Mandelmilch).

So machst du Käse aus Nüssen

Nüsse lassen sich auch in ein pflanzliches Pendant für Käse als Topping für vegane Lasagne oder Gratings verzaubern.

Dafür werden die Nüsse je nach gewünschter Konsistenz gemahlen oder fein gehackt, gegebenenfalls mit etwas Öl oder Nussmilch verfeinert und pikant gewürzt.

Probiere doch mal einen veganen Parmesan aus Cashewkernen aus, der sich bestens als Pizza-"Käse" oder zum Verfeinern von Pasta und Salaten eignet. Einen herzhaften Macadamia-Nusskäse zauberst du mit der "royalen Nuss", den du auf Wunsch zusätzlichen in Lavendelblüten wenden kannst.

Das könnte dich auch interessieren:

Rezeptvorschläge zum Artikel

Macadamia-Nusskäse
17
Vegan
Macadamia-Nusskäse
Schwer | 3,3 Tage | 423 kcal
Mandelmilch
47
Vegan
Mandelmilch
Einfach | 8,2 Std. | 166 kcal

Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.