SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen
Rolle selbstgemachtes Marzipan auf einer Frischhaltefolie, man sieht, wie es gerade eingewickelt wird. Von vorne fotografiert.

So stellst du binnen 10 Minuten Marzipan her

FloCooks vom SevenCooks Team
04.12.2019
Wieso kaufst du eigentlich Marzipan? Ich zeige dir, wie du in nur 10 Minuten dein Marzipan selbst herstellen kannst und das günstiger als gekauftes Marzipan aus dem Supermarkt.

Die besten Artikel und Rezepte

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Inhaltsverzeichnis:

Ob als Marzipankugeln, Füllung bei Bratäpfeln oder als Dekoration auf Torten – Marzipan wird beim Kochen und vor allem beim Backen häufig verwendet. Wenn du Marzipan aber in größeren Mengen brauchst, wie etwa bei einer Torte, dann wirst du schnell merken, dass es einen großen Nachteil hat: den Preis. Denn Marzipan ist nicht gerade günstig. Es gibt aber einen Ausweg. Das Marzipan selber zu machen.

Es ist noch gar nicht so lange her, da wusste ich nicht einmal, aus was Marzipan besteht. Ich muss sagen, ich hatte mir auch nie große Gedanken darüber gemacht, was sich hinter Marzipan verbirgt. Mir war es nur wichtig, dass es lecker ist. Doch nachdem ich erfahren habe, dass Marzipan aus Mandeln besteht, dachte ich mir, dass ich das doch auch selber machen kann. Und Marzipan selber zu machen, ist nicht nur deutlich günstiger als die gekaufte Variante – je nach Marke kannst du über 50 Prozent sparen – sondern schmeckt auch besser und ist in nur 10 Minuten fertig. Damit kannst du es auch schneller selbst herstellen, als du das Marzipan einkaufen kannst.

Das brauchst du für dein Marzipan

Im Prinzip brauchst du für dein eigenes Marzipan nur drei Zutaten: Mandeln, Puderzucker und Rosenwasser. Dabei kannst du ganze, ungeschälte Mandeln verwenden – Mandelmehl eignet sich aber auch zur Herstellung von Marzipan. Wie du aus Mandelmehl Marzipan herstellst, zeigen wir dir in diesem Rezept: Zuckerfreie Marzipankartoffeln.

Rezept für Marzipan

  • 200 g Mandeln (ganz)
  • 150 g Puderzucker
  • 1 EL Rosenwasser oder 5-6 Tropfen Mandelbitter (das Mandelbitter mit 1 EL Wasser verdünnen)

Traditionell wird für Marzipan Rosenwasser verwendet, das allgemein in der orientalischen Küche verwendet wird – denn da kommt das Marzipan ursprünglich her. Jedoch kannst du auch eine andere Flüssigkeit verwenden. Ich persönlich verwende auch sehr gerne ein paar Tropfen Mandelbitter, welches ich mit Wasser mische. Aber auch Rum oder eine andere Flüssigkeit passen. Entscheidend ist nur, was dir schmeckt.

Du möchtest zu deinem Marzipan einen heißen Glühwein genießen? Hier erfährst du, wie du Glühwein selber machen kannst!

Schritt-für-Schritt-Anleitung für Marzipan selber machen

  1. Wenn du dich für ganze Mandeln entscheidest, dann gebe diese in einen Liter Wasser und lasse sie für 2 Minuten köcheln.

Punsch-9 Um die Mandeln problemlos schälen zu können, solltest du sie vorher zwei Minuten in heißem Wasser kochen. Foto: Florian Ankner

  1. Nach dem Blanchieren musst du die Mandeln ein bisschen auskühlen lassen und dann aus ihrer Schale drücken. Aber Achtung: Die Mandeln flutschen leicht aus der Schale und können schnell neben die Schüssel fallen.

Punsch-12 Sind sie erst einmal blanchiert, kannst du die Mandeln super leicht aus der Schale drücken. Foto: Florian Ankner

  1. Gebe die Mandeln in einen Mixer und mixe alles zu einem Mandelmehl. Dabei darfst du dich nicht wundern, wenn dein Mandelmehl noch leicht feucht ist. Bei ganzen Mandeln tritt durch das Mixen Öl aus, das ein wichtiger Geschmacksträger für dein Marzipan ist.

Punsch-16 Die gemahlenen Mandeln werden nun mit dem Puderzucker und dem Rosenwasser vermischt. Foto: Florian Ankner

  1. Mische das Mandelmehl mit dem Puderzucker und dem Rosenwasser/Flüssigkeit und knete alles so lange, bis eine geschmeidige Masse entsteht. Sobald sich die Masse wie ein Teig anfühlt, kannst du dein Marzipan verwenden (oder einfach gleich essen).

Punsch-19 Das Marzipan ist fertig, wenn du eine homogene Masse hast, die nicht mehr klebt, sich aber trotzdem geschmeidig kneten lässt. Foto: Florian Ankner

So lange ist dein Marzipan haltbar

Marzipan an sich ist sehr lange haltbar. Richtig gelagert kann es bis zu einem Jahr haltbar sein. Ich habe es aber noch nie geschafft, dass das selbstgemachte Marzipan so lange „frisch“ bleibt. Das Gute an Marzipan ist aber, dass es nicht schlecht werden kann und du somit keine Angst vor einer Lebensmittelvergiftung haben musst. Das Marzipan härtet schlimmstenfalls aus und du kannst es dann nicht mehr verwenden.

Wann das der Fall ist, ist schwer zu sagen. Als Faustformel kannst du dir aber merken: Je luftdichter es gelagert wird, desto länger hast du deine Freude am selbstgemachtes Marzipan. Ich umwickele mein Marzipan mit Frischhaltefolie und lege es in den Kühlschrank, so hält er sich etwa zwei Wochen. Im Internet habe ich den Trick gefunden, dass hartes Marzipan für 30 Sekunden bei 500 Watt in die Mikrowelle gelegt werden soll und es anschließend wieder weich ist – ausprobiert habe ich das persönlich noch nicht.

Punsch-20 Luftdicht in Frischhaltefolie eingewickelt hält sich selbstgemachtes Marzipan bis zu 2 Wochen im Kühlschrank. Foto: Florian Ankner

Inspirationen für dein selbstgemachtes Marzipan

Du hast Lust bekommen dein Marzipan zukünftig selber zu machen? Dann gebe ich dir auch gleich noch ein paar Rezeptinspirationen an die Hand. Unser Kochteam hat für dich eine Auswahl zusammengestellt, bei der du sicher fündig wirst: Rezepte mit Marzipan

Lesetipps der Redaktion: 

Titelbild: Florian Ankner

Teile diesen Artikel
Artikel teilen

Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche 7 neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.