NachhaltigkeitLieblinge

So muss bio sein: köstlich, einfach, günstig

Profilbild SimonCooks

von SimonCooks

20.12.2021

[enthält Werbung] Bauckhof schafft es faire Bioprodukte für den täglichen Einsatz in der Küche zu erschwinglichen Preisen anzubieten. Und das komplett klimaneutral.

Mein Bio-Irrtum

Ich war überrascht, als ich die Zahl sah. Sie schien mir zu niedrig. Sah ich nicht immer mehr Bio-Lebensmittel im Supermarkt? Gab es nicht an jeder Ecke Händler, die auf ökologische Produkte spezialisiert waren?

Und doch: Bio-Produkte machen nur 6,4 % am gesamten Lebensmittelumsatz in Deutschland aus. Von 100 Euro, die wir für Lebensmittel ausgeben, sind nur 6,40 Euro für Bio-Produkte.

Vonwegen Bio ist Standard.

Das Umweltbundesamt bringt es nüchtern auf den Punkt:

Biolebensmittel sind nach wir vor ein Nischenprodukt.

Schade. Immerhin bedeutet Bio eine bessere Behandlung der Tiere, mehr Rücksicht auf die Umwelt und nicht zuletzt: weniger Pestizide in unserem Essen.

Mehr Bio wäre definitiv gut für uns alle. Die Tiere, den Planeten und unsere Gesundheit.

Doch was kann man dafür tun? Die Antwort ist einfach: Bio-Landwirtschaft fördern. Die Umsetzung ist schwierigier. Doch heute möchte ich dir ein Unternehmen vorstellen, das unermüdlich daran arbeitet.

Bauckhof macht bio einfach, lecker und erschwinglich.

Ein Unternehmen, das dabei auch noch leckere Lebensmittel produziert, die Kochen und Backen erleichtern. Natürlich alles bio. Und komplett klimaneutral.

Es heißt: Bauckhof.

Für jeden was dabei: Von Mehl, über Müsli bis Burger und Käsekuchen – hier bekommst du einen Eindruck der großen Produktauswahl von Bauckhof.

So fördert man Bio-Landwirtschaft

"Bio-Landwirtschaft fördern" - das klingt nach Bürokratie, nach Brüssel und EU-Subventionen. Aber um diese trockenen Themen geht es bei Bauckhof nicht. Hier geht es um das, was für uns als Verbraucher zählt: hochwertige Bio-Lebensmittel zu erschwinglichen Preisen.

Aus sorgfältig ausgewählten Zutaten werden bei Bauckhof Produkte höchster Qualität geschaffen, die gut in den Alltag passen und einfach zuzubereiten sind.

Bio fördern heißt: fair zu Landwirten UND Verbrauchern sein.

Die Philosophie dahinter: Bio funktioniert nur, wenn man ein Gleichgewicht zwischen Landwirten und Lebensmittelkäufern schafft. Zwischen denen, die es anbauen und denen, die es essen.

Für die Landwirte muss es sich lohnen und den Käufern muss es schmecken. Dann sind alle zufrieden. Dann gedeiht die ökologische Landwirtschaft. Dann geht es Tieren und der Umwelt besser - und natürlich uns Konsumenten.

Damit dieser Plan aufgeht, müssen vor allem die Lebensmittel überzeugen. Werfen wir also zunächst einen Blick auf die Produkte von Bauckhof, bevor wir uns ansehen, was sie für die Umwelt und ihre Landwirte tun.

Und wenn wir bei SevenCooks "einen Blick auf Produkte werfen", heißt das natürlich: Wir kochen mit ihnen!

So lecker schmeckt Bauckhof: ein Weihnachtsmenü

Suchst du noch Kochideen für Weihnachten? Dann wird's jetzt besonders spannend: Passend zur Jahreszeit haben wir aus den Bauckhof-Produkten nämlich ein vegetarisches Weihnachtsmenü gezaubert.

Vorspeise: Brokkoli-Mandel-Suppe

Kräftig-grüne Brokkoli-Mandel-Cremesuppe in einer schwarzen Schale, daneben Mandelmehl-Packung von Bauckhof

Bio- und Demeter-Mehle bilden das Herzstück des Bauckhof-Sortiments. Du bekommst dort Klassiker aus Weizen, Dinkel und Roggen, aber auch speziellere Mehle aus Reis, Kichererbsen und Soja. Wir haben uns für unsere Vorspeise für Mandelmehl entschieden und daraus eine köstliche Brokkoli-Mandel-Suppe kreiert.

Hier geht's zu den Bio-Mehlen

Hauptgericht: Kohlrouladen mit Gemüseburger-Füllung und Erbsenpüree

Selbstgemachte Kohlrouladen mit Gemüseburger-Füllung auf schwarzem Teller, daneben Packung für Gemüseburger von Bauckhof

Neben Backmischungen für Brötchen, Pizza oder Flammkuchen findest du bei Bauckhof auch Mischungen für vegetarische Falafel oder Burger. Genau das Richtige für unseren Hauptgang: Kohlrouladen mit Gemüseburger-Füllung und Erbsenpüree.

Hier geht's zu den Bio-Mischungen für

Dessert: Bratapfel-Käsekuchen mit Karamell

Frisch gebackener Bratapfel-Käsekuchen auf Glasplatte, ein Stück auf Teller daneben, daneben auch: Packung

Nachtisch darf natürlich nicht fehlen, zu viel Zeit wollen wir aber auch nicht in der Küche verbringen. Zum Glück hat auch hier Bauckhof eine Lösung: Mit der Backmischung "schneller Käsekuchen" zaubern wir im Handumdrehen Bratapfel-Käsekuchen mit Karamell. Himmlisch!

Hier geht's zu den Bio-Mischungen für

Enger Kontakt zum Landwirt & Liebe zum Produkt

Lecker sind die Produkte von Bauckhof schon mal, das konnten wir mit unserem Weihnachtsmenü beweisen. Und das ist nicht verwunderlich. Denn nicht nur die Herkunft der Zutaten wird streng kontrolliert. Die Entwicklung der Produkte selbst ist ein gewissenhafter und liebevoller Prozess.

Das beginnt bei den Grundzutaten: So schauen sich die Einkäufer von Bauckhof zum Beispiel regelmäßig jedes der 120 Haferfelder der Landwirte persönlich an, die sie beliefern. Dadurch entsteht nicht nur ein enger Austausch zwischen Bauckhof und Herstellern, auch gleichbleibend hohe Qualität wird gewährleistet.

Kein Produkt geht raus, das nicht zu 100 % überzeugt.

Die Entwicklung der Lebensmittelprodukte selbst ist ein kreativer und gleichzeitig sehr gewissenhafter Prozess von absoluten Experten: Ein kleines Team aus Bäckermeisterin und Ernährungswissenschaftlerinnen kreiert fortlaufend neue Produkte und verbessert die vorhandenen. Dabei werden neue Zutaten ausprobiert und natürlich ausgiebig zur Probe gebacken und gekocht.

Und zwar so lange, bis alle zufrieden sind. Kein Produkt verlässt den Bauckhof, mit dem das Entwicklerteam nicht zu 100 Prozent zufrieden ist.

Was ihnen besonders wichtig ist: Sie möchten auch Menschen mit besonderen Ernährungsbedürfnissen beim Kochen unterstützen, ohne dass sie Abstriche beim Geschmack machen müssen. Dazu gehören beispielsweise Menschen mit Unverträglichkeiten. So hat Bauckhof zahlreiche glutenfreie Produkte im Angebot.

Modernste Technik und das klimaneutral

Besonders beeindruckend finde ich, dass sich bei Bauckhof das ehrenwerte Vorhaben, bio zu fördern, und Menschen mit verschiedensten Bedürfnissen beim Kochen zu unterstützen, mit modernster Technik paart.

So verfügt Bauckhof über eine der modernsten Hafermühlen in Europa. "Verfügt" ist eigentlich zu wenig gesagt: Bauckhof hat die Mühle selbst entworfen und gebaut.

Und sie arbeitet klimaneutral. Das gilt nicht nur für die Mühle selbst, sondern für das ganze Unternehmen und betrifft nicht nur die Produktion, sondern auch Transport und sogar Dienstreisen.

Wo der CO2 nicht reduziert werden kann, wird es kompensiert.

Zum einen wird der CO2-Ausstoß soweit möglich reduziert: durch effiziente Technik, Photovoltaikanlagen, einen vollelektrischen Fuhrpark.

Emissionen, die darüber hinaus nicht vermieden werden können, gleicht Bauckhof aus. Zum Beispiel, indem das Unternehmen Dinkelspeltzen kompostieren lässt, die dann als Dünger auf die Felder kommen. Im Geschäftsjahr 2019/20 wurden damit 677 Tonnen Treibhausgas ausgeglichen.

Oder durch Unterstützung des Landnutzungs- und Wiederaufforstungsprojekts Plan Vivo: Im letzten Geschäftsjahr konnten damit in Nicaragua Bäume auf einer Fläche von mehr als 115 Fußballfeldern gepflanzt werden, was 851 Tonnen CO2 kompensiert.

Zusammenfassung

Wie schaffen wir es, dass in Zukunft der Anteil an Bio-Lebensmitteln wächst, wovon Umwelt, Tiere und der Mensch profitieren? Die Bauckhof hat dafür ein vielversprechendes, sympathisches Konzept: Ein harmonisches Gleichgewicht zwischen Landwirten und uns Käufern schaffen.

Das bedeutet: Fairer Umgang mit Landwirten. Und es bedeutet: Für die Kunden leckere Produkte, die einfach einzusetzen sind und preiswert. Wie gut das am Ende schmeckt, hat unser Weihnachtsemnü gezeigt.

Damit konnten wir allerdings nur an der Oberfläche kratzen und einen Bruchteil der Bauckhof Produkte vorstellen. Insgesamt sind es über 140. Dieser Text ist viel zu kurz, um dir einen vollständigen Überblick zu geben. Aber ich möchte fast sagen: Bei Bauckhof findet jeder etwas. Vom Mehl über Müsli, Koch- und Backmischungen bis hin zum Dessert ist alles vertreten. Am besten schaust du es dir einfach selber mal an:

Hier geht's zum Bio-Sortiment von Bauckhof

Titelbild: SevenCooks

Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.