Lieblinge

So gut war Fleischersatz noch nie!

Profilbild SimonCooks

von SimonCooks

20.1.2022

[enthält Werbung] Planted bietet Fleisch-Alternativen für Hühnchen und Schwein. Täuschend echt. Zu 100 % aus natürlichen Zutaten, ohne Zusatzstoffe. Wir haben damit gekocht und waren begeistert.

Fleisch essen, ohne Fleisch zu essen

Ich bin kein großer Fleisch-Esser, es kommt bei mir nicht jeden Tag auf den Tisch. Aber ab und zu esse ich es gern. Ich mag es einfach und möchte nicht komplett darauf verzichten.

Ich mag allerdings auch Tiere sehr gerne. Und hätte nichts dagegen mein Fleisch ab und zu gegen eine gleichwertige Alternative zu tauschen.

Nur: Bisher habe ich noch keine gefunden, die für mich gut genug war.

100 % pflanzlich und ohne Zusatzstoffe.

Doch das könnte sich jetzt ändern! Mit Planted.

Planted bietet Fleisch-Alternativen, die sich wie Fleisch anfühlen sollen, genauso schmecken und aussehen. Aber zu 100 % pflanzlich sind und ohne künstliche Zusatzstoffe.

Die Lösung all meiner Probleme? Definitiv einen Versuche wert. Immerhin hat es sogar Sternekoch Tim Raue überzeugt.

Also ab mit Planted in die SevenCooks Küche!

Der Praxis-Test: Kochen mit Planted

Auf dem Papier macht sich Planted gut, aber wie sieht's in der Praxis aus? Kann ich Fleisch damit wirlich 1 zu 1 ersetzen? Und schmeckt es mir auch?

Es gibt nur eine Möglichkeit, das herauszufinden: kochen.

Um Planted auf Herz und Nieren zu testen, haben wir 3 Rezepte ausprobiert:

  • Coleslaw Pulled Burger

  • Butter Chicken

  • Gemüsepaella

Coleslaw Pulled Burger: Gibt's jemanden, der keine Burger mag? Dieser hier kommt natürlich ohne Pork daher, dafür aber mit planted.pulled BBQ.

Leckerer Burger mit Coleslaw und planted.pulledFoto: Planted

Butter Chicken: Als nächstes nehmen wir uns einen wahren Curry-Klassiker vor. Ob der mit planted.chicken genauso gut funktioniert?

Selbst gemachtes Butter Chicken mit pulled.chickenFoto: Planted

Gemüsepaella: Zum Abschluss wagen wir uns an ein spanisches Traditiongericht. Wir machen es Planted definitiv nicht leicht, sich zu beweisen. Wenn planted.chicken auch diese Herausforderung meistert, bin ich restlos überzeugt.

Leckere Gemüsepaella mit planted.pulledFoto: Planted

Und? Test bestanden? Ich habe nichts auszusetzen. Wir haben Planted in Rezepten aus drei unterschiedlichen Länderküchen ausprobiert. Alle Rezepte haben super funktioniert und waren wahnsinnig lecker. Planted scheint wirklich das Zeug zu haben, Fleisch sogar in Klassikern zu ersetzen.

Das finden übrigens nicht nur wir bei SevenCooks, sondern auch viele Köche. Planted wird mittlerweile in einigen Restaurants serviert.

Darunter auch eine absolute Spitzenadresse in Berlin-Kreuzberg: In Tim Raues gleichnamigen Restaurant, das mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde, stehen planted.chicken und planted.pulled auf der Speisekarte.

Wo kann man Planted kaufen?

Bist du schon neugierig geworden? Dann probiere Planted doch einfach selber aus.

Folgende Produkte findest du direkt bei EDEKA im Kühlregal:

Eine Packung planted.chicken Natur mit Nutriscore Aplanted.chicken Natur. Ungewürzt, wie Planted es geschafffen hat. Bereit für deine Lieblingsmarinade! Foto: Planted

Eine Packung planted.chicken Kräuter und Zitrone mit Nutriscore Bplanted.chicken Kräuter-Zitrone. Fertig mariniert – musst du nur noch anbraten! Foto: Planted

Eine Packung planted.pulled BBQ mit Nutriscore Bplanted.pulled BBQ: rauchig-süß. Perfekt für Burger, Tapas und Co. Foto: Planted

Umweltbonus: Weniger CO2, weniger Wasser

Den Praxistest in der Küche hat Planted schon mal bestanden. Aber wie sieht es mit der Umweltverträglichkeit aus?

Dass etwas die Umwelt schont, lässt sich leicht sagen, aber kann man es auch durch Zahlen belegen?

Ja, Planted kann das.

Sehen wir uns dazu an, wie das planted.chicken im Vergleich zu tierischem Hühnerfleisch abschneidet:

  • Für die pflanzliche Alternative von Planted ist 46 % weniger Wasser nötig.

  • Der Ausstoß von CO2-Äquivalenten* ist sogar 74 % geringer.

Auch planted.pulled muss sich nicht verstecken. Gegenüber Pulled Pork tierischen Ursprungs

  • stößt die Produktion 81 % weniger CO2-Äquivalenten aus

  • und benötigt 43 % weniger Wasser.

*Unter CO2-Äquivalenten (kurz CO2e) werden alle Treibhausgase mit gleicher Auswirkung auf das Klima zusammengefasst.

Wer Tierfleisch durch Planted ersetzt, spart also gewaltig.

Diese Werte wurden übrigens nicht von Planted selbst ermittelt, sondern von der unabhängigen Organisation Eaternity.

Tipp: Auf der Website von Planted kannst du mit einem Klick ausrechnen, wie viel Wasser, Strom und CO2e du sparst, wenn du Tierfleisch durch Planted-Produkte ersetzt.

Natürliche Zutaten, keine Zusatzstoffe

Mit Planted lässt sich gut kochen, es ist lecker und umwelfreundlich. Bleiben mir noch zwei Fragen:

1. Was steckt drin?

2. Und wie zum Teufel schaffen sie es, so täuschend echtes Fleisch aus Pflanzen herzustellen?

Die Zutaten

Gib's zu: Wir hätten beide erwartet, dass es einen Haken an der Sache gibt. Bisher klang alles zu gut. Bestimmt bestehen die Planted-Produkte aus zweifelhaften Zutaten und viel Chemie.

Weit gefehlt.

In den Produkten von Planted stecken nur natürliche Zutaten. Keine Chemie, keine Zusatzstoffe.

Hauptsächlich bestehen sie aus Pflanzenproteinen, vornehmlich Erbsenproteine der Gelberbse. Die besitzt nämlich ein komplettes Aminosäurenprofil. Auch Protein aus Sonnenblumen und Hafer kommt zum Einsatz.

Außerdem Pflanzenfasern, ebenfalls überwiegend von der Gelberbse. Diese Fasern sind zusammen mit den Proteinen Grundlage für die fleischartige Struktur – und liefern obendrein wertvolle Ballaststoffe, von denen wir im Alltag übrigens viel zu wenig essen: nur 22 g pro Tag, statt mindestens 30 g, wie empfohlen. Planted gibt unserem Körper also etwas, von dem er unbedingt mehr braucht!

Hier ein konkretes Beispiel, welche Zutaten in einem Planted-Produkt stecken:

planted.chicken Natur besteht aus nur 4 Zutaten. Erbsenprotein, Erbsenfasern, Rapsöl und Wasser. Plus einer Portion Vitamin B12. Keine Aroma- oder Konservierungsstoffe, keine chemischen Zusätze, kein Soja, kein Gluten, keine Laktose.

Feinste Textur dank wissenschaftlicher Präzision

Okay, halten wir fest: Planted besteht aus natürlich Zutaten, ohne Zusatzstoffe. Die Gelberbse spielt die entscheidende Rolle.

Aber wie schafft es Planted, eine Fleischalternative zu zaubern, die sich vom Tierprodukt oft überhaupt nicht mehr unterscheiden lässt?

Die Zutaten allein können es nicht sein. Und sie sind es auch nicht. Das Geheimnis liegt in wissenschaftlicher Liebe zum Detail und modernster Technik.

Beginnen wir mit der Wissenschaft, dem Herzstück der Planted-Philosophie: Die Gründer haben sich tief in die Materie eingearbeitet und sie buchstäblich in ihre kleinsten Bestandteile zerlegt.

Sie haben sich die beiden zentralen Fragen beantwortet:

  1. Was bestimmt Aussehen, Textur und Geschmack von Fleisch?

  2. Wie bekommen wir diese Eigenschaften mit unseren pflanzlichen Zutaten hin?

Für Fragen wie diese hat Planted zum einen interne Experten, zwei der vier Gründer besitzen sogar Doktortitel in relevanten Forschungsbereichen. Darüber hinaus arbeiten sie aber auch mit externen Experten aus theoretischer und praktischer Forschung zusammen.

Ich verzichte hier auf die technischen Details:

Das Herstellungsverfahren hinter den täuschend-echten Fleisch-Alternativen von Planted heißt Nassextrusion. So stellt man auch Erdnussflips und Cornflakes her.

Du willst ganz genau wissen, wie das funktioniert? Die technischen Details kannst du auf der Webseite von Planted nachlesen.

Fazit: Das neue Fleisch?

Ich bin echt baff. Ich hätte nicht für möglich gehalten, dass man es schafft, Fleisch so gut durch eine pflanzliche Alternative zu ersetzen.

Aber Planted hat sowohl den Koch- als auch den Geschmackstest bestanden.

Noch dazu sprechen die Umweltdaten für sich: Über jedes Stück Fleisch, das durch Planted ersetzt wird, freut sich nicht nur das verschonte Tier, sondern auch der Planet.

Ich kann Planted also wärmstens weiterempfehlen: Für Vegetarier und Veganer ist es eine tolle Ergänzung auf dem Speiseplan. Und für Menschen, die ab und zu Fleisch ersetzen wollen, eine hervorragende Alternative.

Doch wie immer gilt: Verlass dich nicht auf mein Urteil. Probier's einfach selber aus. Hier kannst du Planted direkt online bestellen (20 % Rabatt mit Code "SEVENCOOKS20").


Titelbild: Planted

Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.