SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Vegane Pizza mit Rucola und Paprika

mit Weizenmehl, Trockenhefe, Olivenöl, Wasser

Pizza macht immer glücklich. Hier vereinen sich Rucola und Paprika mit Tomatensauce auf einem selbstgemachtem Pizzateig. Besser kann Soulfood nicht schmecken.

Veganes Rezept: Vegane Pizza mit Rucola und Paprika 1
Veganes Rezept: Vegane Pizza mit Rucola und Paprika 2
Veganes Rezept: Vegane Pizza mit Rucola und Paprika 3

Vegan

653 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

1,2 Std.
Teilen
Drucken

Die besten Artikel und Rezepte

Die besten Rezepte und Artikel als Newsletter direkt in dein Postfach!

Zutaten für  Stücke

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?



Zubereitungsdauer

20 MinutenVorbereitungszeit

20 MinutenKoch-/Backzeit

30 MinutenRuhezeit


Küchengeräte

  • Backblech
  • Backofen
  • Backpapier
  • Baumwolltuch
  • Nudelholz
  • Sieb

Nährwerte pro Portion

Eine Portion entspricht 1 Stück

Allergene


Pizza macht immer glücklich. Hier vereinen sich Rucola und Paprika mit Tomatensauce auf einem selbstgemachtem Pizzateig. Besser kann Soulfood nicht schmecken.

Zubereitung

Ansicht

1
500gWeizenmehl0,5TLSalz7gTrockenhefe0,5TLZucker250mlWasser

Mehl in eine Schüssel sieben und das Salz am Rand verteilen. Nun in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe und Zucker hineingeben. Das lauwarme Wasser daraufgießen und das Ganze für ca. 10 Minuten gehen lassen.

2
8ELOlivenöl

Anschließend alles zu einem Teig verkneten und das Olivenöl untermischen. Mit einem Tuch abgedeckt an einem warmen Ort nochmal ca. 20 Minuten gehen lassen.

3
400mlpassierte Tomaten0,5TLOregano0,5TLThymianSalz1rote Paprika1rote Zwiebel200gRucola

Die passierten Tomaten mit Oregano und Thymian vermischen und mit Salz abschmecken. Die Paprika in Streifen schneiden und die Zwiebeln in Ringe scheiden. Rucola waschen und trocken schütteln. Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

4

Den Teig in so viele Stücke teilen wie es Pizzen werden sollen. Diesen mit einem etwas dickeren Rand ausrollen und auf ein Backpapier legen.

5
250gveganerKäse

Die Tomatensauce auf den Pizzen verstreichen. Paprikastreifen, Zwiebelringe und geriebenen veganen Käse ebenfalls gleichmäßig auf den Pizzen verteilen.

6

Bei ca. 220 °C Ober-/Unterhitze oder wenn mehrere Pizzen gleichzeitig gebacken werden sollen bei 200 °C Heißluft ca. 15–20 Minuten backen. Vor dem Servieren mit Rucola belegen.

Tipp!

Pizzateig lässt sich gut auf Vorrat einfrieren. Dazu den gegangenen Pizzateig einfrieren, im Kühlschrank auftauen lassen und dann noch mal 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Alternativ kannst du den Teig über Nacht im Kühlschrank auftauen bzw. gehen lassen. Dann kannst du ihn am nächsten Tag gleich verarbeiten.

Mehr davon

Rezepte für vegane Pizza gibt es nicht so oft? Oh doch, wir haben hier zum Beispiel die Polenta-Pizza oder die vegane Pizza aus Bierteig oder kleine Pizzalinchen für dich!


Zubereitungsdauer

20 MinutenVorbereitungszeit

20 MinutenKoch-/Backzeit

30 MinutenRuhezeit


Küchengeräte

  • Backblech
  • Backofen
  • Backpapier
  • Baumwolltuch
  • Nudelholz
  • Sieb

Teile dieses Rezept:

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.